STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,4 MB | MP3)

Meeresschildkröten sind vom Aussterben bedroht, insbesondere an der kenianischen Küste, wo ihr Fleisch eine Delikatesse ist. Darum sorgt jetzt eine „Schildkrötenpolizei“ dafür, dass jedes Nest überprüft und wenn nötig an einem sicheren Ort verlegt wird.

Artenschutz Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns steht auf der Kippe

Das nördliche Breitmaulnashorn ist so gut wie ausgestorben. Nur zwei Weibchen leben noch in einem Wildreservat in Kenia. Doch es gibt noch etwas Hoffnung. Durch künstliche Befruchtung soll die Art doch noch gerettet werden. Aber jetzt kommt die Corona-Pandemie dazwischen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Die Welt in Zahlen Überlebensstrategie: Diese Zikade schlüpft nur alle 17 Jahre

17 Jahre bleiben die Larven der nordamerikanischen Singzikade im Boden, bevor sie schlüpfen. Die Primzahl hat Vorteile: Die Fressfeinde der Zikade schlüpfen oft im 2- oder 4-Jahresrhythmus. Da gibt es also nur sehr selten Überschneidungen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Artenschutz Studie: Pestizide sind teils giftiger geworden

Beim Insektensterben steht oft die Landwirtschaft in der Kritik: Zu viele Pestizide und Pflanzenschutzmittel würden verwendet. Eine neue Studie zeigt: Die Menge hat inzwischen zwar teils abgenommen, dafür sind einige Pestizide heute giftiger für bestimmte Insekten und Pflanzen. Christoph König im Gespräch mit dem Öko-Toxikologen und Studienleiter Prof. Ralf Schulz von der Uni Koblenz-Landau.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Minenräumung Lebensretter: Mit Riesenratten gegen Landminen

Die belgische Organisation Apopo trainiert Ratten darauf, Landminen zu finden. Mit Erfolg: Inzwischen konnten unter anderem in Tansania und Kambodscha Menschen in ihre Dörfer zurück, die vorher von Landminen verseucht waren.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN