SWR2 Wissen

Hegel und seine Gegner

STAND
AUTOR/IN
Anat Kalman

Audio herunterladen (24,4 MB | MP3)

Unter seinen Zeitgenossen galt Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 - 1831) zuweilen als "Scharlatan" und "Unsinn-Schmierer". Andere krönten ihn als Helden der deutschnationalen Geschichtsschreibung und preußischen Staatsphilosophen. Die moderne Linke feierte Hegels Dialektik als Fundament des Marxismus.

Der umstrittene Philosoph gilt als einer der wichtigsten Vertreter des deutschen Idealismus. Seine höchst anspruchsvolle Philosophie will die Wirklichkeit nicht nur in ihren gesamten Erscheinungsformen, sondern auch in ihrer geschichtlichen Entwicklung deuten. Ist ein solcher Ansatz heute noch zeitgemäß?

Das Geburtshaus von Georg Wilhelm Friedrich Hegel in Stuttgart

Abendschau vom 14.10.1965

Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Literatur Warum man Hegel heute lesen muss – aktuelle Literatur über den Denker der Dialektik

Vorläufer des Marxismus, Wegbereiter des Totalitarismus, preußischer Staatsdenker oder auch schlicht: unverständlicher Idealist. Diese Vorurteile kann man korrigieren, wenn man das eine oder andere Buch liest, das zum Hegel-Jubiläum erschienen ist. SWR2 lesenswert Kritik bespricht vom 24. bis 28.8. ausschließlich Literatur über den großen Denker der Dialektik.

Literatur

Buchkritik Pirmin Stekeler: Hegels Wissenschaft der Logik. Ein dialogischer Kommentar – Teil I

Mit atemberaubender Sachkenntnis erläutert Stekeler den ersten Teil von Hegels Logik. Stekeler zeigt: Der Fortschritt der Wissenschaften, der Hegels Idealismus zur abgelegten Petitesse des 19. Jahrhunderts zu machen schien, ist kleiner, als es scheint.
Rezension von Wilm Hüffer.

Felix Meiner Verlag
ISBN 978-3-7873-2975-5
1.296 Seiten
98 Euro

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Klaus Vieweg: Hegel – Der Philosoph der Freiheit

Die Hegel-Biographie von Klaus Vieweg ist ein großes, verdienstvolles Buch. Ihre entscheidende Stärke: Sie zeigt Hegel als politischen Menschen, im Netz seiner bedeutenden Freundschaften und seiner vielfältigen Projekte. Ein Bild, das Klaus Vieweg mit Leidenschaft entwickelt und so einen neuen Blick auf die Persönlichkeit des Philosophen gewinnt. Hegel erweist sich gerade nicht als preußischer Diener der Obrigkeit. Gezeigt wird sein lebenslanges Eintreten für die Freiheit, für bürgerliche Rechte und Selbstbestimmung. Verlag C. H. Beck ISBN 978-3-406-74235-4 824 Seiten 34 Euro

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Dietmar Dath: Hegel

Hegel in 100 Seiten? Geht das? Dietmar Dath beweist, dass 100 Seiten als Einführung nicht immer nötig sind, das Beste ist, Hegel selbst lesen.
Rezension von Frank Hertweck.

Reclam Verlag
ISBN 978-3-15-020559-4
100 Seiten
10 Euro

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Sebastian Ostritsch: Hegel – Der Weltphilosoph

Georg Wilhelm Friedrich Hegel wollte mit seinem philosophischen System die ganze Welt erfassen. Und der Stuttgarter Philosoph Sebastian Ostritsch nun den ganzen Hegel. "Hegel. Der Weltphilosoph" heißt Ostritschs Buch, das zum 250. Geburtstag des großen Denkers erschienen ist. Ein kluges Werk. Doch fällt es sehr werkimmanent aus. Dem Weltphilosophen fehlt es darin an Welt.
Rezension von Katharina Borchardt.

Verlag Propyläen
ISBN 978-3-549-10015-8
316 Seiten
26 Euro

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Zeitschrift für Ideengeschichte Heft XIV/2 Sommer 2020: Hegel

Hegel, ein reaktionärer Preußenapostel oder der Verkünder der Freiheit? die "Zeitschrift für Ideengeschichte" deutet den politischen Hegel und findet einen Philosophen von Maß und Mitte.
Rezension von Frank Hertweck.

Zeitschrift für Ideengeschichte
Heft 14/2 Sommer 2020
C.H. Beck Verlag
ISBN 978-3-406-74862-2
16 Euro

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Alessandro Baricco Hegels Seele oder die Kühe von Wisconsin

Hegel zufolge soll Musik die Seele erheben. In Wisconsin stieg bei Kühen die Milchproduktion signifikant an, als sie Sinfonien hörten. Ist die Klassik anderen Musikrichtungen wirklich moralisch und geistig überlegen? Was ist ihr Stellenwert in unserer Zeit? Sie als absoluten Wert zu verkaufen, tut dieser Musik unrecht, meint Alessandro Baricco – ob Interpret oder Zuhörer, es ist an uns, sie wieder zu etwas durch und durch Lebendigem zu machen. Mit seinen spritzigen, brillant formulierten Fragen und Überlegungen tritt Baricco in einen lebhaften Dialog mit allen, denen Musik am Herzen liegt.

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Philosophie

Biografien Philosophie im Porträt

Die Lebenswege und wichtigsten Ideen bedeutender Denkerinnen und Denker zum Hören und Lesen. Von der Antike bis in die Gegenwart.

Philosophie: aktuelle Beiträge

Diskussion 100 Jahre Institut für Sozialforschung – Wie lehrreich war die Frankfurter Schule?

Auf einer Karikatur von 1968 heißen Sie „Die Marx Brothers“: Adorno, Horkheimer und Habermas sind die Poster-Boys der „Frankfurter Schule“ in der Bonner Republik. Sie entfalteten eine neomarxistische, kritische Gesellschaftstheorie. Angefangen hat das schon Ende Januar 1923. Neuartig war ihre Verbindung von philosophischer Theorie, empirischer Sozialforschung und literarischem Stil. Was eint sie über 100 Jahre hinweg? Lebt der Gründungsgedanke der Herrschaftskritik und Utopie weiter? Gibt es „kein richtiges Leben im falschen“? Michael Köhler diskutiert mit Dr. Svenja Flasspöhler - Chefredakteurin Philosophie Magazin, Berlin, Prof. Dr. Martin Saar - Sozialphilosoph, Goethe-Universität Frankfurt a.M., Dr. Jörg Später - Historiker, Freiburg

SWR2 Forum SWR2

Geschichtsphilosophie Diese Rolle spielt die "Zukunft" für die Gesellschaft und Kultur (2/2)

In Krisenzeiten nehmen wir immer auch die Zukunft in den Blick, in der Probleme schon bewältigt sind. Die Zukunft, in der wir das Neue schon in Angriff genommen haben. Seit wann existiert das „Konzept Zukunft“ in der Kulturgeschichte? Der zweite Teil des Vortrags von Sabine Appel. (SWR 2022) | SWR2 Wissen im Zug, beim Putzen, beim Gemüse Schnibbeln - und beim SWR Podcast-Festival live auf der Bühne! Bob Blume ist zu Gast in unserem Science Talk mit Ralf Caspary. Tickets und Infos findet Ihr hier: http://swr.li/swr-podcastfestival | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/zukunft-gesellschaft | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Mastodon: @swr2wissen@social.tchncs.de

SWR2 Wissen SWR2

Diskussion Philosoph der Freiheit – Wie aktuell ist Günther Anders?

Fernsehen, Smartphone, Emigration, Umwelt - kaum einer dachte so nah am Alltag entlang wie der Philosoph Günther Anders. Vielleicht wird der Heidegger-Schüler und Ex-Mann von Hanna Arendt deshalb immer wieder neu entdeckt. Vor 30 Jahren ist er gestorben. In der Friedensbewegung war er eine der wichtigsten Stimmen. Brauchen wir heute ein Revival des großen Humanisten? Alexander Wasner diskutiert mit Dr. Christian Dries – Soziologe und Obmann der Günther Anders-Gesellschaft, Freiburg; Prof. Dr. Petra Gehring – Professorin für Philosophie, TU Darmstadt; Konstantin Sakkas – freier Autor, Berlin

SWR2 Forum SWR2

STAND
AUTOR/IN
Anat Kalman