Der Philosoph Hans Georg Gadamer im Alter von 102 Jahren (Foto: picture-alliance / dpa, picture-alliance / dpa -)

SWR2 Wissen

Hans-Georg Gadamer – Philosophie des Verstehens

STAND
AUTOR/IN
Günter Bachmann

Audio herunterladen (24,9 MB | MP3)

Hans-Georg Gadamer (1900 - 2002) gilt als einer der wichtigsten Philosophen des 20. Jahrhunderts. Mit seinem 1960 erschienenen Hauptwerk "Wahrheit und Methode" wurde er zum Begründer der philosophischen Hermeneutik, die sich mit dem "Phänomen des Verstehens" befasst.

Verstehen bedeutet für Gadamer aber nicht nur die theoretische Fähigkeit, Texte zu interpretieren. Verstehen verlangt auch die Bereitschaft, eigene Meinungen zurückzustellen, um "den anderen zu hören und sich etwas sagen zu lassen".

Diese Haltung hat vor allem auch die praktische Lebensklugheit Hans-Georg Gadamers bestimmt. Was können wir heute aus dem "Jahrhundertleben" dieses großen Philosophen für unser eigenes Zusammenleben lernen?

SWR 2017

Biografien Philosophie im Porträt

Die Lebenswege und wichtigsten Ideen bedeutender Denkerinnen und Denker zum Hören und Lesen. Von der Antike bis in die Gegenwart.

Porträts in SWR2 Wissen Biografien

Leben und Werk berühmter und bedeutender Frauen und Männer aus Wissenschaft und Kultur. In SWR2 Wissen zu hören und als Podcast verfügbar.

Philosophie: aktuelle Beiträge

Diskussion 100 Jahre Institut für Sozialforschung – Wie lehrreich war die Frankfurter Schule?

Auf einer Karikatur von 1968 heißen Sie „Die Marx Brothers“: Adorno, Horkheimer und Habermas sind die Poster-Boys der „Frankfurter Schule“ in der Bonner Republik. Sie entfalteten eine neomarxistische, kritische Gesellschaftstheorie. Angefangen hat das schon Ende Januar 1923. Neuartig war ihre Verbindung von philosophischer Theorie, empirischer Sozialforschung und literarischem Stil. Was eint sie über 100 Jahre hinweg? Lebt der Gründungsgedanke der Herrschaftskritik und Utopie weiter? Gibt es „kein richtiges Leben im falschen“? Michael Köhler diskutiert mit Dr. Svenja Flasspöhler - Chefredakteurin Philosophie Magazin, Berlin, Prof. Dr. Martin Saar - Sozialphilosoph, Goethe-Universität Frankfurt a.M., Dr. Jörg Später - Historiker, Freiburg

SWR2 Forum SWR2

Geschichtsphilosophie Diese Rolle spielt die "Zukunft" für die Gesellschaft und Kultur (2/2)

In Krisenzeiten nehmen wir immer auch die Zukunft in den Blick, in der Probleme schon bewältigt sind. Die Zukunft, in der wir das Neue schon in Angriff genommen haben. Seit wann existiert das „Konzept Zukunft“ in der Kulturgeschichte? Der zweite Teil des Vortrags von Sabine Appel. (SWR 2022) | SWR2 Wissen im Zug, beim Putzen, beim Gemüse Schnibbeln - und beim SWR Podcast-Festival live auf der Bühne! Bob Blume ist zu Gast in unserem Science Talk mit Ralf Caspary. Tickets und Infos findet Ihr hier: http://swr.li/swr-podcastfestival | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/zukunft-gesellschaft | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Mastodon: @swr2wissen@social.tchncs.de

SWR2 Wissen SWR2

Diskussion Philosoph der Freiheit – Wie aktuell ist Günther Anders?

Fernsehen, Smartphone, Emigration, Umwelt - kaum einer dachte so nah am Alltag entlang wie der Philosoph Günther Anders. Vielleicht wird der Heidegger-Schüler und Ex-Mann von Hanna Arendt deshalb immer wieder neu entdeckt. Vor 30 Jahren ist er gestorben. In der Friedensbewegung war er eine der wichtigsten Stimmen. Brauchen wir heute ein Revival des großen Humanisten? Alexander Wasner diskutiert mit Dr. Christian Dries – Soziologe und Obmann der Günther Anders-Gesellschaft, Freiburg; Prof. Dr. Petra Gehring – Professorin für Philosophie, TU Darmstadt; Konstantin Sakkas – freier Autor, Berlin

SWR2 Forum SWR2

STAND
AUTOR/IN
Günter Bachmann