STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (2,6 MB | MP3)

Die Umweltorganisation Greenpeace sieht die Gefahr, der verlängerte Lockdown wegen der Coronakrise könnte dazu führen, dass Millionen nicht verkaufter Kleidungsstücke vernichtet werden.

Folgen der Corona-Pandemie Verbrennen Textilhersteller ihre Neuware?

Die Umweltorganisation Greenpeace fürchtet, dass eine große Vernichtungswelle von fabrikneuer Kleidung droht. Anstatt die Ware einzulagern, würden die Hersteller sie nun verbrennen.  mehr...

Fast oder fair Fördert Corona die Nachhaltigkeit in der Modebranche?

Corona hat neben vielen anderen Branchen auch die Modeindustrie in Bedrängnis gebracht: Händler sitzen auf Bergen von Frühjahrsmode, die jetzt verramscht oder eingelagert wird, um in den Regalen Platz für die Sommerkollektion zu schaffen. Das Konzept der "Fast Fashion" - der immer kürzeren Kollektionszyklen - rächt sich. Gleichzeitig führt die Corona-Krise bei den Verbrauchern zu einem Umdenken: Sie wollen weniger Mode kaufen und wenn, dann nachhaltige. Das zeigen zumindest Umfragen. Doch ist dieser Sinneswandel von Dauer? Und welche Schlüsse zieht die Modeindustrie selbst aus der Pandemie? Wird die Mode durch Corona wirklich fairer, dieser Frage geht "Geld, Markt, Meinung" nach.  mehr...

SWR2 Geld, Markt, Meinung SWR2

Ökologie Nachhaltige Mode – Die Kleidung von morgen

Umweltfreundliche faire Mode wird geschätzt, aber kaum gekauft. Woran liegt das? Ist sie zu teuer und vielleicht eine Mogelpackung?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Tierschutz Kükentöten: 8 Jahre lang wurde debattiert, jetzt gehandelt

Männliche Küken werden bislang meist direkt nach dem Schlüpfen getötet. Pro Jahr rund 45 Millionen Küken. Jetzt gibt es endlich einen Gesetzentwurf, der dieses Kükentöten verbieten soll und der vom Kabinett auf den Weg gebracht wurde. Jetzt erst? Darüber wird doch schon seit Jahren debattiert.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Bauprojekt 50 Jahre: So hat der Assuan-Staudamm Ägypten verändert

Das Wasser des Nils gleichmäßig übers Jahr verteilen und so Trockenheit und Hungersnöte verhindern, Strom erzeugen und Ägypten moderner machen. Das sollte der Assuan-Staudamm leisten, der am 15.01.1971 feierlich eingeweiht wurde.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Die Welt in Zahlen Keine Lichtverschmutzung in Tekapo: So gut sieht man Sterne sonst nirgendwo

In der neuseeländischen Ortschaft Tekapo gibt es null Prozent Lichtverschmutzung. Das heißt: Absolut freier Blick auf die Sterne! Und den genießen nicht nur die 830 Bewohner des Ortes, sondern mittlerweile auch Touristen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Coronavirus: aktuelle Beiträge

Kommentar Plan der Kultusminister*innen zu Abiprüfungen ist sinnvoll

Die Kultusministerkonferenz hat einen 8-Punkte-Plan für die Abschlussprüfungen 2021 aufgestellt. Er soll die Bedingungen der Pandemie berücksichtigen und dafür sorgen, dass Abschlüsse mit denen früherer und späterer Jahrgänge gleichwertig sind. Ein Kommentar von Anja Braun.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Gesellschaft Hilfe für Senioren beim Impfen

Bürgerdienste in baden-württembergischen Gemeinden unterstützen Senioren dabei, Termine in Impfzentren zu vereinbaren. Auch Fahrdienste werden organisiert. Nach den neun zentralen Impfzentren haben inzwischen die Impfungen in den Kreisimpfzentren begonnen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Bildung Schule: Soziale Benachteiligung wächst wegen Corona

Der erste Lockdown hat es gezeigt: Leistungsschwächere und sozial benachteiligte Kinder weisen größere Lerndefizite auf als ihre Mitschüler. Was man dagegen tun kann, zeigt eine Expert*innen-Kommission der Ebert-Stiftung. Martin Gramlich im Gespräch mit dem Bildungsforscher Kai Maaz  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN