SWR2 Wissen

Gletscherarchäologie: Steinzeitfunde aus dem Eis

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (25,9 MB | MP3)

Der Ötzi ist kein Einzelfall. Immer mehr Hinterlassenschaften der Vorzeit kommen ans Tageslicht, seit die globale Erwärmung nach und nach die alpinen Gletscher zum Schmelzen bringt.

Insbesondere am Schnidejoch im Berner Oberland sind Archäologen fündig geworden: Das Eis, das hier jahrtausendelang den Bergsattel bedeckte, ist mittlerweile bis auf einen kleinen Eisfleck geschmolzen und hat rund 900 Artefakte freigegeben. Darunter eine 6800 Jahre alte Schüssel aus Ulmenholz, eine komplette Jägerausrüstung, römische Schuhnägel aus dem Mittelalter. Und das große Schmelzen geht weiter.

Produktion 2015

Archäologie Schmelzende Gletscher legen in der Schweiz spektakuläre Funde frei

Die Erderwärmung lässt das Eis der Alpengletscher in Rekordtempo schmelzen. Erste Gletscher sind komplett verschwunden, viele haben deutlich an Ausdehnung und Volumen abgenommen. Eine Schweizer Archäologin birgt Funde aus dem Eis, die viel über vergangene Zeiten verraten.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

27.9.1991 Entdeckung des Ötzi: Reinhold Messner ist vor Ort

27.9.1991 | Am 19.9.1991 entdecken deutsche Urlauber beim Wandern in den Ötztaler Alpen eine Gletschermumie. Es ist der später nach seinem Fundort benannte Ötzi, die zu dem Zeitpunkt älteste Mumie der Welt – ein sensationeller historischer Fund. Direkt nach der Entdeckung gehen die Spekulationen los. Wie alt ist die Leiche? Was trieb der Mann in den Bergen? Was war die Todesursache? Einer der Ersten am Fundort ist der Extrembergsteiger Reinhold Messner, der nach einem ersten Augenschein der Gletschermumie seine Theorien zur Herkunft des Ötzi entwickelt. In einer Aufnahme vom 27.9.1991 schildert er seine Eindrücke.
Der Mann im Eis wird zu einem Fall für die internationale Spitzenforschung. Prähistoriker Konrad Spindler erläutert ein paar Tage später, am 30.9.1991, im Interview seine ersten Erkenntnisse zum Ötzi.  mehr...

Klimaschutz Studie: Kosten und Nutzen der weißen Folien gegen die Gletscherschmelze

Wegen steigender Temperaturen schmolzen in den vergangenen Jahrzehnten die Gletscher in den Schweizer Alpen stärker als je zuvor. Seit einigen Jahren versucht man, mit weißen Folien die Gletscher zu retten. In einer Studie wurden nun Kosten und Nutzen dieser Abdeckungen unter die Lupe genommen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Klimakrise Schweiz: So klingen die schmelzenden Gletscher

Kann man den Klimawandel hören? Der Klangkünstler Ludwig Berger wollte das wissen. Der elektroakustische Komponist hat die Geräusche des immer schneller schmelzenden Gletschereises der Schweizer Alpen aufgenommen. Das Ergebnis: Eine beeindruckende Soundlandschaft aus Blubbern, Knacken und Krachen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Klimawandel Kunstschnee im Kampf gegen die Gletscher-Schmelze

Der Klimawandel lässt die Gletscher schmelzen. Schweizer Forscher wollen dem nun entgegenwirken – mit Kunstschnee, der aus Schmelzwasser gewonnen wird.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

ReiseWissen Alpen

Sie reisen in die Alpen? Mit unseren Sendungen erfahren Sie mehr: über Lawinenschutz und Berghütten, über Gotthard und Brenner und die Wirkung des Wanderns.  mehr...

STAND
AUTOR/IN