Sport

Gesundheitsfußball: Kicken ohne Kämpfe

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,5 MB | MP3)

Bei Übergewicht und Bluthochdruck raten Ärzt*innen gerne zum Schwimmen oder Nordic Walking. Aber viele ältere Männer finden das langweilig. Sie mögen lieber Fußball, verletzen sich dabei aber oft. Für sie gibt es jetzt den Gesundheitsfußball – ohne Zweikämpfe.

Porträt Fritz Walter – Fußball-Legende und Vorbild

Am 31. Oktober 2020 wäre Fritz Walter 100 Jahre alt geworden. Als Kapitän der Fußball-Weltmeister von 1954 und als Spielmacher des 1. FC Kaiserslautern schrieb er Sportgeschichte.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

10.5.1930 Fußball-Länderspiel Deutschland gegen England

10.5.1930 | Im Deutschen Stadtion, Berlin, treffen im Mai 1930 Deutschland und und England aufeinandern. "Fußball-Länderkampf" – so nennt es Reporter Alfred Braun. Eine Fußballreportage aus der Zeit der Weimarer Republik.  mehr...

Sport KI im Fußball – Mit Algorithmen zum Sieg

Fußball ist ein Milliardengeschäft. Um die Gewinnchance zu steigern, werden alle Daten der Athleten gesammelt: Antrittsgeschwindigkeit, Passgenauigkeit, Schusswinkel, Atemfrequenz.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Medizin und Gesundheit: aktuelle Beiträge

Pandemie Das sagen Virolog*innen zu den neuen Corona-Regeln

Strenge Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte, 2G im Einzelhandel, Obergrenzen für Veranstaltungen: Bund und Länder wollen mit strengeren Regeln die 4. Corona-Welle eindämmen. Schaffen wir es so? Die Reaktionen von Medizinerinnen und Virologen fallen unterschiedlich aus.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Gesundheit Wie wirkt sich Mikroplastik im Blut auf den Körper aus?

Mikroplastik ist inzwischen nahezu überall in der Umwelt zu finden. Im Boden, im Wasser, so gelangt es in Fische und Muscheln und schlussendlich auch in uns Menschen. Aber welche Folgen hat Mikroplastik für Immunzellen und Blutgefäße? Ein Forschungsteam aus Marburg hat das untersucht.
Jochen Steiner im Gespräch mit Dr. Ann-Kathrin Vlacil, Hauptautorin der Studie.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Modellrechnung Studie: An bis zu 90 Prozent der Corona-Infektionen sind Ungeimpfte beteiligt

Sind strengere Regeln für Ungeimpfte sinnvoll, obwohl auch Geimpfte sich mit dem Coronavirus anstecken können? Eine vorveröffentlichte Studie der Humboldt-Universität Berlin hat in Modellen untersucht, welche Rolle Ungeimpfte und Geimpfte im Infektionsgeschehen spielen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN