Stolperstein zum Gedenken an Georg Elser (Foto: Pressestelle, Georg-Elser-Arbeitskreis Heidenheim -)

SWR2 Wissen

Der schwäbische Widerstandskämpfer Georg Elser – Hitlers stiller Gegenspieler

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (25,9 MB | MP3)

Am Abend des 8. November 1939 explodiert eine der tragenden Säulen des Bürgerbräukellers in München. Wo Adolf Hitler Minuten vorher eine Rede hielt, liegt nun ein tonnenschwerer Schuttberg. Doch früher als geplant hat der "Führer" den Saal verlassen.

So scheitert das akribisch geplante Attentat des schwäbischen Schreiners Georg Elser. Monatelang hat der stille, unangepasste Einzelgänger eine Bombe gebaut und sie nachts im unbewachten Bürgerbräukeller eingebaut.

Er habe den Krieg verhindern wollen, sagt er seiner Mutter bei einer letzten Gegenüberstellung. Dennoch will nach Elsers Verhaftung niemand an eine Alleintäterschaft glauben.

Die Nationalsozialisten stilisieren ihn zum Werkzeug des britischen Geheimdienstes. Andere wittern im gescheiterten Attentat einen Propaganda-Trick der Machthaber.

Produktion 2015

Widerstand

Geschichte Eugen Bolz – Staatspräsident und Widerstandskämpfer

Am 23. Januar 1945 wird Eugen Bolz, eine der prägendsten politischen Persönlichkeiten des deutschen Südwestens, in Berlin-Plötzensee mit dem Fallbeil hingerichtet.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Widerstand im "Dritten Reich" (1/2) Sophie Scholl und die Weiße Rose

Sophie Scholl gehört zu den bekanntesten Figuren des deutschen Widerstands gegen Nazi-Deutschland. Am 9. Mai wäre ihr 100. Geburtstag.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Widerstand im "Dritten Reich" (2/2) Zivilcourage im Nationalsozialismus

Ein verweigerter Hitler-Gruß, ein übermaltes Propaganda-Plakat – es gab Menschen, die sich im Kleinen den Nazis widersetzten. Was zeichnet ihren Widerstand aus und wie groß war er?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Die Macht ... (10/10) Die Macht stößt auf Widerstand

Wenn Menschen aufbegehren, können sie Macht kippen. Aber was macht Widerstand erfolgreich? Wie wird aus einer Einzelkämpferin eine große Bewegung? Welche Mittel sind gerechtfertigt?  mehr...

SWR2 Wissen: Spezial SWR2

Nationalsozialismus: aktuelle Beiträge

Archivradio-Gespräch Adolf Eichmann in Jerusalem – Der Massenmörder vor Gericht

Todesurteil für Adolf Eichmann: Am 15.12.1961 ging der Prozess gegen den Mann, der den Holocaust organisiert, sich aber als kleiner Bürokrat inszeniert hatte, unter großem Medieninteresse zu Ende. Lukas Meyer-Blankenburg im Gespräch mit Bettina Stangneth. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/adolf-eichmann | Weitere Literatur: Bettina Stangneth: Eichmann vor Jerusalem. Das unbehelligte Leben eines Massenmörders; Avner Werner Less: Lüge! Alles Lüge! Aufzeichnungen des Eichmann-Verhörers. | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen: Archivradio SWR2

Diskussion „Stunde Null“ in Bayreuth – Das belastete Erbe des Wieland Wagner

Wieland Wagner, Enkel des Komponisten Richard Wagner, Regisseur und Leiter der Bayreuther Festspiele, gilt als großer Erneuerer der szenischen Umsetzung nicht nur der Werke seines Großvaters. Manche bezeichnen ihn sogar als Vater des Regietheaters. „Entrümpelung“ war eine Strategie des Regisseurs, um sich vom belasteten Erbe Bayreuths während der Zeit des Nationalsozialismus zu befreien. Wurden die Traditionslinien dieser angeblichen „Stunde Null“ des Regietheaters wirklich gekappt? Bernd Künzig diskutiert mit Prof. Dr. Anno Mungen - Universität Bayreuth, Dr. Tobias Reichard - Hochschule für Musik und Theater München, Daniel Reupke - Universität Bayreuth  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Porträt zum 10. Todestag Georg Kreisler und die Ritchie-Boys – Kämpfer gegen die Nazi-Barbarei

Georg Kreisler (1922 - 2011) war berühmt für seine bitterbösen Lieder wie „Tauben vergiften“. 1942 geriet er in der Emigration in eine der skurrilsten und gleichzeitig wirkungsvollsten Einheiten der US-Armee: "Camp Ritchie" war im Zweiten Weltkrieg ein spezielles Ausbildungslager der US-Armee zur Schulung vorwiegend deutschsprachiger jüdischer Flüchtlinge in nachrichtendienstlicher Tätigkeit. Von Michael Reitz | Mehr zur Sendung: http://swr.li/georg-kreisler | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Film

Gelungene Doku über die fast vergessene Widerstandsgruppe „Die Rote Kapelle“

Die „Rote Kapelle“ war eine der wichtigsten Widerstandsgruppen gegen die Nazis — durch die politischen Intrigen und Vereinnahmungen der Nachkriegszeit ist sie jedoch vor allem in der BRD kaum bekannt. Carl-Ludwig Rettinger schafft mit seinem Film hier Abhilfe, mit einer Mischung aus Dokumentation und Spielfilmausschnitten. Er porträtiert Hauptakteur*innen und Mitstreiter*innen dieser fast 300 Personen umfassenden Widerstandsorganisation. Kinostart ist am 26. August 2021.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Porträts

Porträts in SWR2 Wissen Biografien

Leben und Werk berühmter und bedeutender Frauen und Männer aus Wissenschaft und Kultur. In SWR2 Wissen zu hören und als Podcast verfügbar.  mehr...