SWR2 Wissen

Freunde fürs Leben – Wie wir sie finden und warum wir sie brauchen

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (26,1 MB | MP3)

Warum freunden wir uns mit nicht verwandten Menschen an und helfen ihnen selbstlos, wenn sie in Not sind? Forschungen belegen, dass wir ohne diese scheinbar unnützen Beziehungen kaum leben können. Die Zahl enger Freunde bestimmt sogar die Chance, ein Jahr nach einem Herzinfarkt noch am Leben zu sein, doppelt so stark wie medizinische Risikofaktoren.

Wer fünf gute Freund*innen hat, ist wohl glücklicher und lebt länger (Foto: SWR, Britta Wagner)
Wer fünf gute Freund*innen hat, ist wohl glücklicher und lebt länger Britta Wagner

Was aber passiert, wenn wir unsere Freunde länger nicht sehen, etwa wegen der Einschränkungen in der Corona-Pandemie? Und wie finden wir überhaupt Freunde? Oft entscheidet einfach der Zufall.

Vietnam

Leben Das Dorf der Freundschaft – Eine Geschichte gegen den Krieg

George Mizo zieht als überzeugter Soldat in den Vietnamkrieg und geht als Friedensaktivist daraus hervor. Dabei lernt er seine Frau Rosemarie kennen. Gemeinsam engagieren sie sich in Vietnam für die Kriegsopfer.  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Gesellschaft Verschwörungsmythen – Was tun, wenn Familie und Freunde abdriften?

Great Reset, QAnon, Pizzagate, der Deep State oder Fernsteuerung mittels Impfung durch Bill Clinton: In der Corona-Pandemie glauben mehr Menschen an Verschwörungsmythen. Wieso sind die gerade in Krisenzeiten so attraktiv? Und was hilft, um Betroffene beim Ausstieg zu unterstützen?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Psychologie: aktuelle Beiträge

Psychologie Soforthilfe Psyche: Diese Hilfe gibt es für die Flutopfer im Ahrtal

Nach der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen haben Psycholog*innen das Netzwerk „Soforthilfe Psyche“ gestartet, um den Menschen vor Ort schnell zu helfen. Wie geht es den Menschen inzwischen psychisch und welche Hilfsangebote gibt es?
Jochen Steiner im Gespräch mit der Psychologin Daniela Lempertz, Netzwerk Soforthilfe Psyche.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Psychologie Woher kommt der Montagsblues?

Eine Studie der Universität Leipzig untersucht, warum der Montag der gefühlt schwierigste Arbeitstag der Woche ist. Forscher*innen erklären den „sozialen Jetlag“ und geben Tipps, um gut in die Woche zu starten.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Psychotherapie Pionier der Systemischen Familientherapie – Helm Stierlin ist tot

Seit 2020 bezahlen Krankenkassen eine Systemische Psychotherapie. Bis dahin war es ein weiter Weg für Therapeuten wie Helm Stierlin, das Verfahren in Deutschland zu etablieren. Nun ist Stierlin im Alter von 95 Jahren gestorben.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2