STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (28,9 MB | MP3)

"Framing" bedeutet, dass unterschiedliche Formulierungen desselben Inhalts das Verhalten des Adressaten beeinflussen und damit manipulieren können. Das wohl bekannteste Beispiel ist das von dem halb vollen oder halb leeren Glas. Oder: Die Aussage "Wer raucht, stirbt schneller" schürt eher Ängste; dagegen wird der Satz "Wer aufhört zu rauchen, lebt länger" beim Empfänger positive Emotionen auslösen. Dr. Hans W. Giessen zeigt, wie Sprache das Bewusstsein prägt.

Hans W. Giessen ist Informations- und Medienwissenschaftler an der Universität des Saarlandes.

STAND
AUTOR/IN