STAND
AUTOR/IN

Die “Rückblende 2020”, ein „Preis für politische Fotografie und Karikatur“ der Digitalpublisher und Zeitungsverleger“, geht an den Fotojournalisten Christian Mang und den Karikaturisten Mario Lars. Ihre Arbeiten beschäftigen sich mit der Corona-Pandemie. Die prämierten Fotos und Karikaturen sind zur Zeit online und nach dem Lockdown in einer Wanderausstellung zu sehen.

Audio herunterladen (4 MB | MP3)

Corona war 2020 das alles beherrschende Thema. Das spiegelt sich auch in den Arbeiten der beiden „Rückblende”-Gewinner Christian Mang und Mario Lars wider. Der Fotojournalist Christian Mang hat den Preis zum zweiten Mal gewonnen. Er lebt in Berlin, ist studierter Sozialwissenschaftler und Autodidakt. Auch der Karikaturist und Cartoonist Mario Lars ist Quereinsteiger. Mit seinen Zeichnungen will er die große Politik in den Alltag der Menschen übersetzen.

Das Gewinnerfoto von Christian Mang (Foto: Pressestelle, Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger e.V. (BDZV))
Das Gewinnerfoto von Christian Mang: Demonstrantinnen ohne Mund-Nasen-Schutz schreien Polizisten an während Protesten gegen die Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie. An der „Hygienedemonstration“ auf dem Rosa-Luxemburg-Platz beteiligen sich trotz Kontakt- und Demonstrationsverbot mehrere hundert Menschen. Pressestelle Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger e.V. (BDZV)

Preis für politische Fotografie und Karikatur

Die Rückblende ist der deutsche Preis für politische Fotografie und Karikatur. Veranstalter sind die Landesvertretung Rheinland-Pfalz und der „Bundesverband  Digitalpublisher und Zeitungsverleger“ in Kooperation mit der Bundespressekonferenz.

Die prämierten Fotos und Karikaturen der “Rückblende” sind derzeit nur online zu sehen. Nach dem Lockdown soll es eine Wanderausstellung geben, dieauch in Bonn, Trier, Koblenz und im SWR-Funkhaus in Mainz (20.5. – 4.6.2021) gezeigt wird.

Gespräch Fotowettbewerb „Rückblende“ 2019: Momentaufnahmen mit hoher Halbwertszeit

Beim Karikaturen- und Fotowettbewerb „Rückblende“ gehe es darum, einen wichtigen Impuls zu setzen, betonte Staatssekretärin Heike Raab im SWR2 Journal am Mittag. Die ausgezeichneten Fotos und Karikaturen sollten zum Nachdenken anregen. Die Halbwertzeit dieser Arbeiten sei generell sehr hoch.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN