Verpackung

Forscher*innen entwickeln nachhaltiges Plastik aus Bakterien

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,3 MB | MP3)

Bioplastik aus Zuckerrüben oder ähnlichen nachwachsenden Rohstoffen gibt es schon länger. Das Problem war jedoch, dass auch dieser Stoff sehr lange braucht, bis er verrottet. Forscher*innen der Uni Tübingen haben nun das Problem mithilfe von Cyanobakterien gelöst.

Tübingen

Neues Verfahren könnte Erdöl ersetzen Tübinger Forscher entwickeln Bio-Plastik

Tübinger Mikrobiologen haben Bakterien so verändert, dass diese industriell nutzbares Plastik produzieren können. Das teilt die Universität mit. Dieses natürliche Plastik könnte dem umweltschädlichen Kunststoff aus Erdöl Konkurrenz machen, so die Forscher.  mehr...

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Zoologie Achtung, Fledermaus: Deshalb fallen gerade viele Fledermäuse vom Himmel

Fledermäuse haben diese Saison so wenig Nahrung gefunden, dass viele entkräftet aus ihren Winterquartieren fallen. Schuld ist u.a. der zunehmende Pestizideinsatz: Insekten verschwinden, und somit Nahrung für die Fledermäuse.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Feature Boden! Gut für alle – Flächenfraß und Klimakrise in Österreich

Der Umgang mit dem Boden spielt in der Klimakatastrophe eine herausragende Rolle. Wie sollen Bauern, Grundbesitzer und Politik damit umgehen?  mehr...

SWR2 Feature SWR2

Ernährung Chili-Anbau in den USA: deshalb ist Chili hier längst ein Superfood

In New Mexico diskutiert man über Chili wie anderswo über Wein: Geschmack, Herkunft und Jahrgang sind wichtig, „pepper high“ meint die Euphorie nach dem scharfen Chili-Genuss. Möglicher Grund für den besonderen Geschmack: von Vulkanismus geprägte Böden.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN