Geschichte

Festakt mit Kanzlerin: 50 Jahre Greenpeace

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3 MB | MP3)

Pazifisten und Atomkraftgegner schlossen sich 1971 zusammen, um Atombombentests zu verhindern. Seit Jahrzehnten macht Greenpeace weltweit vor allem mit spektakulären Aktionen auf Probleme im Umwelt-, Natur- und Klimaschutz aufmerksam. Bekannt sich etwa die Bilder von Aktivisten in Schlauchbooten, die gegen die Waljagd kämpfen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrer Festrede zu 50 Jahren Greenpeace im Ozeaneum Stralsund  im Raum "Riesen der Meere" im August 2021 (Foto: imago images, IMAGO / Political-Moments)
Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrer Festrede zu 50 Jahren Greenpeace im Ozeaneum Stralsund im Raum "Riesen der Meere" im August 2021 IMAGO / Political-Moments

12.4.1984 Greenpeace – die "Regenbogenkämpfer"

12.4.1984 | Greenpeace ist bis heute die weltweit bekannteste Umweltorganisation. Sie war zwar nicht die erste, aber diejenige, die am besten wusste, wie man Aufmerksamkeit erregt. Die spektakulärsten Schlachten hat Greenpeace auf dem Meer ausgetragen, wo sich die Aktivisten in den 1980ern mit Schlauchbooten in gefährlichen Manövern den Walfangbooten in den Weg stellen oder, wie hier im Audio, den Schiffen der Firma „Kronos Titan“. Die kippte damals noch regelmäßig giftige verdünnte Schwefelsäure, sogenannte Dünnsäure, ins Meer. Nicht zuletzt zum Ärger der Nordsee-Fischer, die sich damals mit Greenpeace solidarisierten. Reporterin Ursula Barthold berichtet von einer spektakulären Aktion im Februar 1984. Eine Flotte von Fischkuttern protestiert auf der Weser bei Nordenham. | http://swr.li/greenpeace  mehr...

Klima, Erde, Umwelt Geschichte der Ökologiebewegung

Von Rachel Carson's Buch "Der Stumme Frühling" über die frühen "Grünen" bis zur Entdeckung des menschengemachten Klimawandels.  mehr...

Klima: aktuelle Beiträge

Regenerative Energie See-Thermie im Bodensee: Schweizer wollen mit Wärme aus dem See heizen

Der Schweizer Kanton Thurgau plant, den Bodensee künftig für See-Thermie zu nutzen. Heizen oder kühlen mit Seewasser ist klimafreundlich, CO2 wird nicht freigesetzt. Aber: nicht überall gibt es geeignete Gewässer, die Investitionskosten sind noch hoch.
Christine Langer im Gespräch mit Alice Thiel-Sonnen aus der SWR Umweltredaktion  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Diskussion Habecks hehre Ziele – Kann die Energiewende noch gelingen?

„Das alles ist eine Mammut-Aufgabe“, sagt der grüne Vizekanzler und Klimaminister Robert Habeck. Sein Ziel: 80% erneuerbare Energien schon 2030. Aber wie kann das gelingen angesichts des Widerstands der Länder, der Naturschützer, der Häuslebauer und Windkraftgegner? Werner Eckert diskutiert mit Prof. Dr. Kristine Kern - Klimaexpertin Universität Potsdam, Prof. Dr. Dirk Uwe Sauer - Physiker der Technischen Hochschule Aachen, Johannes Enssle - bw. Landesvorsitzender Naturschutzbund NABU  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Klimaschutz Pläne gegen Erderwärmung: Fachleute warnen vor „Solar Geoengineering“

Die Idee klingt gut: Die globale Erderwärmung reduzieren durch künstliche Staubpartikel in der Stratosphäre. Wie bei einem Vulkanausbruch sollen sie die Sonneneinstrahlung dauerhaft reduzieren. Doch Fachleute warnen jetzt vor solchen Plänen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Zoologie Mollig trotz Bambus-Diät: Studie findet Dickmacher-Bakterium in Pandas

Sie fressen fast nur Bambus und sind dabei mollig. Forscher*innen haben jetzt ein Bakterium im Darm von Pandas identifiziert, das genau dafür sorgt. In Mäuse transplantiert, macht es auch diese dick. Kann man damit künftig Unterernährung behandeln?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Jagd Trend: Jäger aus Tierwohl-Gründen?

Statt weiter Massentierhaltung durch ihren Fleischkonsum zu unterstützten, werden junge Menschen zunehmend Jäger*in. Wem der komplette Fleischverzicht zu schwer fällt, weiß so wenigstens genau, wo sein Fleisch herkommt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Landwirtschaft Neuausrichtung der Agrarpolitik: So stellen konventionelle Betriebe um

Agrarminister Cem Özdemir und Umweltministerin Steffi Lemke wollen die Landwirtschaft neu ausrichten. Welchen Stellenwert dabei die konventionelle Tierhaltung künftig haben wird, fragen sich auch junge Landwirt*innen mit Schweinemastbetrieb.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN