Nachhaltigkeit

EU-Plastikverbot: Ein guter erster Schritt, aber mehr Mehrweg wäre besser

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,6 MB | MP3)

Ab dem 3. Juli 2021 gilt in der Europäischen Union ein Verbot von Einwegplastik-Produkten wie Wattestäbchen, Trinkhalme oder Styropor-Essensverpackungen. Das ist ein sinnvoller Schritt. Wir brauchen aber auch mehr Mehrwegprodukte, um Abfall zu vermeiden.

Gespräch Verbot für Einwegplastik: Nur wenig effektiv?

Strohhalme, Rührstäbchen oder Einweggeschirr aus Plastik herzustellen ist ab dem 3. Juli 2021 in der EU verboten. Allerdings fallen viele Produkte, die den großen Müllberg ausmachen, nicht unter das Verbot, sagt Alice Thiel-Sonnen von der SWR Redaktion Umwelt und Ernährung: „To Go Getränke-Becher oder Pizzakartons fallen nicht unter das Verbot.“  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Umweltschutz Handlungsbedarf: Zu viel Verpackungsmüll in Deutschland

In Deutschland ist die Menge an Verpackungsabfall erneut gestiegen. Das Umweltbundesamt meldet einen Anstieg von 0,7 % im Jahr 2018. Das sind die aktuellsten offiziellen Zahlen. Was soll die Politik tun?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umweltschutz Müllsparbuch und Müllkanus: Gute Ideen gegen Plastikmüll in Indonesien

Die Bürger*innen sind in Indonesien auf Wasser in Plastikflaschen angewiesen, weil das Leitungswasser nicht genießbar ist. Inzwischen ist der Plastikmüllberg riesig und am Ende landet ein großer Teil im Meer. Doch es gibt gute Ideen zum Recycling, z.B. Boote aus Plastikflaschen oder ein Müllsparbuch.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Diskussion Schwarzwald – wie geht es Dir? Eine Landschaft im Umbruch

Bollenhüte, Kuckucksuhren, Kirschtorten, und natürlich viel Wald und Wandern. Der Schwarzwald ist eine Traumlandschaft, seit Jahrhunderten aufgeladen mit Geschichten, Mythen und Legenden. Und er ist das größte deutsche Mittelgebirge, das wir haben – mit den höchsten Touristenzahlen pro Jahr. Aber wieviel Schwarzwald ist eigentlich noch? Oder ist er lediglich eine touristische Bespaßungsfläche unter anderen?
Martin Hecht diskutiert mit Wolfgang Abel - Gastronomie-Kritiker, Badenweiler, Prof. Dr. Claudia Bieling - Landschaftswissenschaftlerin, Universität Hohenheim, Prof. em. Dr. Werner Konold - Agrarwissenschaftler, Universität Freiburg  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Klimawandel Traditionelles Saatgut resistenter gegen Klimawandel-Folgen

Mehr Trockenheit, mehr Krankheiten: Die Folgen des Klimawandels bereiten Bauern in Tunesien große Probleme. Einige tunesische Bauern kehren zurück zum traditionellen Saatgut. Damit sind die Erträge offenbar stabiler als mit gezüchtetem Saatgut.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Welternährung Fast Food für die Welt – Wie die Industrie Ernährungsorganisationen kapert

Wie bekommen bald 8 Milliarden Menschen genug zu essen? Um diese Frage geht es demnächst beim UN-Ernährungsgipfel. Doch Kritiker bemängeln: Die Lösungsvorschläge stehen zu sehr unter dem Einfluss der Lebensmittelindustrie. Große Lebensmittelkonzerne sind Partner z. B. der Welternährungsorganisation FAO – und forcieren dort ihre Interessen. Von Thomas Kruchem. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/fast-food-welt | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN