Raumfahrt

ESA sucht neue Astronautinnen und Astronauten

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (5,5 MB | MP3)

Die Europäische Weltraumorganisation ESA spricht von einem „Generationswechsel“ im Weltraum: Das erste Mal seit elf Jahren sucht die ESA neue Astronauten und – ausdrücklich auch – Astronautinnen. Weltraumfahrerinnen gibt es weltweit nur wenige.

Ralf Caspary im Gespräch mit Thomas Hillebrandt, SWR Wissenschaft

Raumfahrt Fehlende Astronautinnen: „Wir haben ein Klischeeproblem“

Claudie Haigneré war die erste westeuropäische Frau im Weltall: Sie hat sich 1996 ein Kindheitstraum erfüllt, den sie eisern verfolgt hatte. Ihr erster Weltraumflug hat sie überwältigt. Heute sieht sie sich als Botschafterin für mehr Frauen in der Wissenschaft.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Weltall Wie wäscht man auf der ISS?

Das Waschen ist ein Problem, das noch nicht gelöst wurde. Daher wird Schmutzwäsche per Raumtransporter auf die Erde geschickt. Von Alexander Gerst  mehr...

Astronomie und Raumfahrt: aktuelle Beiträge

Raumfahrt Entdeckung auf dem Mars: Kohlenstoff könnte auf Leben hindeuten

Der NASA-Rover Curiosity hat auf dem Mars Bodenproben entnommen, die möglicherweise auf Lebensformen hindeuten. Hohe Werte von Kohlenstoff 12 könnten ein Hinweis auf biologische Prozesse in der Vergangenheit sein – aber noch kein finaler Beweis.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Porträt Cecilia Payne – Die Astronomin, die herausfand, woraus Sterne gemacht sind

Die Astrophysikerin Cecilia Payne (1900 – 1979) entdeckte, dass die Sterne zum größten Teil aus Wasserstoff bestehen. Eine bahnbrechende Entdeckung, die jedoch nicht ausreichend gewürdigt wurde. Ihre Lebensgeschichte ist typisch für Wissenschaftlerinnen zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Von Gabi Schlag und Benno Wenz. (SWR 2020) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/cecilia-payne | Mehr Frauen im Porträt: http://x.swr.de/s/frauenportrt | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Raumfahrt James-Webb-Teleskop erfolgreich gestartet

Mit einem „Bilderbuchstart“ ist das James-Webb-Teleskop von NASA, ESA und der kanadischen Raumfahrtbehörde am 25. Dezember 2021 ins All gestartet – mit zehn Jahren Verspätung. Das Projekt wurde auch viel teurer als geplant. James-Webb soll der Astronomie völlig neue Erkenntnisse liefern.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
INTERVIEW