Kommentar

Erdüberlastungstag: Wir müssen endlich unser Verhalten ändern!

STAND
AUTOR/IN
Susanne Henn

Audio herunterladen (2,2 MB | MP3)

Würden alle Menschen so leben wie wir in Deutschland, bräuchten wir drei Erden und deren Ressourcen. Das ist schlimm und bedroht unsere Lebensgrundlagen. Aber was nützt es, seit Jahren am Erdüberlastungstag darauf hinzuweisen? Es hat sich zu wenig geändert.

Ein Kommentar von Susanne Henn

Erdüberlastungstag Deutschland hat seine Ressourcen für 2022 schon aufgebraucht

An einem Tag Ende Juli wird es mal wieder soweit sein: Dann ist Earth Overshoot Day, der Tag, an dem die Menschheit alle Ressourcen verbraucht hat, die ihr für das ganze Jahr zustehen. Aber schon am 4. Mai ist der deutsche Erdüberlastungstag.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Klima: aktuelle Beiträge

Dürre – Welche Folgen haben Hitzewellen?

Waldbrände in weiten Teilen Europas, ausgetrocknete Flüsse und Wasserknappheit. Die aktuelle Hitzewelle sorgt für enorme Probleme in vielen Bereichen. Daher diskutieren Werner & Tobi: Ist diese langanhaltende Hitze nur Wetter oder bedingt durch den Klimawandel? Welche Probleme bringt sie mit sich? Was hat Dürre mit unserer Stromversorgung zu tun? Wie wirkt sich Hitze auf unsere Gesundheit aus? Und wie können wir uns an diese neuen Verhältnisse anpassen?
Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

Forstwissenschaft Wie sieht der Wald der Zukunft aus?

Der Klimawandel setzt dem deutschen Wald schon heute stark zu. Klar ist, auch in der Forstwirtschaft muss ein Umdenken stattfinden. Doch wie genau sieht der klimaresistente Wald in Zukunft aus?
SWR- Umweltexperte Werner Eckert im Gespräch mit Christoph König  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt Wie gehen Seen und Gewässer mit dem Hitzestress um?

Durch den Klimawandel verstärkte Wetterextreme wie lange heiße Trockenperioden setzen Gewässer und ihre Bewohner unter Stress. Wie gehen Tiere und Pflanzen damit um und was kann getan werden, um sie zu schützen?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN
Susanne Henn