Biologie

„Eifel West“ wird Wolfspräventionsgebiet

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (1,2 MB | MP3)

Rheinland-Pfalz weitet den Schutz von Wölfen aus: In der „Eifel West“ kommt ab 1. November 2020 ein neues Wolfspräventionsgebiet. Das bedeutet, dass Viehhalter dort künftig stärker in die Pflicht genommen werden.

Wer hat Angst vor Wolf und Luchs? Streit um die Rückkehr von Wildtieren

Luchse reißen Schafe, Biber köpfen Obstbäume, Wölfe machen Angst. Immer mehr Wildtiere kehren nach Deutschland zurück. Doch fehlen Konzepte, wie der Mensch mit ihnen leben kann.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Umwelt So sauber sind die Flüsse im Südwesten

Flüsse bieten wertvollen Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Ein Fluss muss fließen, damit die Wasserqualität stimmt. Wasserstau und invasive Arten sind nur zwei Probleme unserer Gewässer. Dazu kommen Plastikmüll und Klärwasser. Wie sauber sind Rhein, Neckar und Mosel?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Naturschutz Mit Humor gegen Müll: Plakataktion im Schwarzwald

Weißer Rotzling statt Taschentuch oder gelbes Schalentier statt Bananenschale: Plakate im Nordschwarzwald machen humorvoll auf ein Problem aufmerksam: achtlos weggeworfener Müll – und wie lange er zum Verrotten braucht. Das Ziel: Mit Humor zum Müllsammeln anregen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Artenschutz So helfen Schafe beim Schutz von Schmetterlingen

Das Artenschutzprogramm Baden-Württemberg erfasst seit 30 Jahren gefährdete Arten im Land und versucht, sie zu schützen – etwa den Schmetterling Kreuzenzian-Ameisenbläuling. Im Nordschwarzwald hat das Schutzprogramm dafür tierische Helfer: Schafe.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN