SWR2 Wissen

Digitale Schule dank Corona? – Eine Zwischenbilanz

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (23,9 MB | MP3)

Für die meisten Schulen in Deutschland waren die coronabedingten Schließungen vor einem Jahr ein Schock. Nur sehr wenige waren digital gut aufgestellt und in der Lage, den Unterricht mehr oder minder reibungslos auf Homeschooling umzustellen.

Die Mängel traten offen zutage: vom fehlenden Schulserver, dem kaputten Drucker bis zum überlasteten Netz. Technisch schlecht ausgerüstete Familien wurden ganz abgehängt.

Die Pandemie hat die Digitalisierung der Bildung nun massiv beschleunigt. Sind die Schulen heute besser ausgerüstet – und vor allem: Wissen sie, was sie mit der digitalen Technik im Unterricht sollen?

Mainz

Harter Berufsalltag Lehrer*innen in Zeiten von Corona

Seit der Pandemie ist Schule anders: Abstandsregeln, Quarantäne ganzer Klassen, der Wechsel zwischen Fern- und Präsenzunterricht haben den Berufsalltag von Lehrer*innen stark verändert. Von Monika Kophal  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Bildung Homeschooling für finanziell benachteiligte Familien großer Kraftakt

Seit Wochen sind Schulen und Kitas geschlossen. Besonders hart trifft es Kinder, die beengt wohnen, die finanziell benachteiligt sind. Die Bildungs-Schere klafft durch Corona weiter auf. Das zeigt eine aktuelle Befragung.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Homeschooling Digitale Bildungsangebote – Zuhause lernen im Lockdown

Schule zu - Lernplattform ausgefallen? Planet Schule, ARD Mediathek, SWR Kindernetz und viele weitere digitale Angebote helfen beim Lernen daheim während des Lockdowns.  mehr...

Schule: aktuelle Beiträge

Bildung Mit Mentoring zum Schulerfolg – Mehr Chancen für benachteiligte Jugendliche

Nur jedes vierte Kind aus einer Arbeiterfamilie studiert: Die Bildungschancen von Jugendlichen hängen in Deutschland stark von der sozialen Herkunft ab. Vielen fehlt ein Vorbild und das Zutrauen, eigene Bildungswege zu gehen. Persönliche Mentor*innen können dabei helfen. Von Britta Mersch. (SWR 2022) | Manuskript zur Sendung und Mentoringprogramme: http://swr.li/mentoring | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Bildung So verhelfen Mentoren Arbeiterkindern zur besseren Schulkarriere

Von 100 Arbeiterkindern, die eine Grundschule besuchen, schaffen 27 den Sprung an eine Hochschule. Bei Kindern aus Akademikerhaushalten sind es dreimal so viele. Mentoren, zum Beispiel Studierende, können hier erfolgreich helfen. | http://swr.li/mentoring  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Bildung Brasilien: So bringen Schuldetektive Schüler ins Klassenzimmer zurück

Nach langen Schulschließungen sind Rios Schulen Mitte Oktober zum Präsenzunterricht zurückgekehrt. Doch gerade in den ärmeren Vierteln ist nur die Hälfte der Schülerschaft in den Unterricht zurückgekehrt. Schuldetektive machen sie nun ausfindig.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Digitalisierung

Jahresrückblick Glosse: Das trieb die Wissenschaft im Jahr 2021 um

Von A wie (Vulkan-) Asche bis Z wie zehn Jahre „Modernisierungsjahrzehnt“: Stefan Reusch blickt auf das vergangene Jahr zurück und zeigt, welche Meldungen aus der Wissenschaft uns umgetrieben haben.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Stuttgart

Pädagogik Stuttgart: Studierende schreiben Märchenbuch für digitale Ethik

Studierende und Lehrende der Stuttgarter Hochschule für Medien wollen mit einem Märchenbuch Kinder sensibilisieren für die Probleme, die zum Beispiel die Künstliche Intelligenz oder Fake News mit sich bringen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Kriminalität Telegram – Der Messengerdienst als rechtsfreier Raum

Telegram ist beliebt bei Aktivisten, bei Kriminellen und Extremisten sowie bei einer halben Milliarde ganz normaler User weltweit. Im Januar hat die App Telegram die Marke von 500 Millionen Usern überschritten. Vielen erscheint der Messengerdienst als praktisch und sicher. Alle vertrauen der App. Zu Recht? Von Jan Karon und Tassilo Hummel. | Manuskript und mehr zur Sendung http://swr.li/telegram | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen | Im Dezember 2021 kündigte die neue Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) an, härter gegen strafbare Inhalte auf Telegram durchzugreifen und gegen Hass und Hetze im Netz vorzugehen. Aus diesem Anlass ein Hörtipp für unsere Sendung aus dem Juni 2021.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN