SWR2 Wissen

Die wilden Streiks von 1973 – Wie „Gastarbeiter” für faire Behandlung kämpften

STAND

Von Jennifer Stange

Obwohl im Jahr 1973 mehr als zweieinhalb Millionen „Gastarbeiter*innen” in deutschen Betrieben und Unternehmen tätig waren, waren sie kaum in der Gesellschaft sichtbar. Das änderte sich im Sommer 1973: Arbeitskräfte aus der Türkei, Italien, Griechenland und Jugoslawien verbündeten sich und organisierten über 300 Streiks in 335 Betrieben, ohne Unterstützung der Gewerkschaften. Sie forderten gleiche Löhne, bessere Arbeitsbedingungen, mehr Respekt. Viele überlegten jetzt, in Deutschland zu bleiben. Ein langer Prozess zwischen Anpassung und Ausgrenzung begann.

STAND
AUTOR/IN
SWR