STAND
AUTOR/IN
Stephanie Eichler (Foto: Stephanie Eichler)

Audio herunterladen (26,2 MB | MP3)

Seit der letzten Eiszeit befruchtet die "Dunkle Europäische Biene" in Europa Blütenpflanzen. Doch die Imkerei mit modernen ertragreichen Honigbienen hat die Ur-Biene fast verdrängt.

Um sie vor dem Aussterben zu bewahren, gestalten Bienenzüchter in Frankreich Landstriche neu und fertigen artgerechte Behausungen. Auch in Deutschland engagieren sich Forscher*innen und Hobbyimker*innen.

Denn: Die Wildbiene ist robust, passt sich gut an Klimaveränderungen an und trägt zum Erhalt der Artenvielfalt bei, indem sie andere Pflanzen bestäubt als die moderne Biene.

Diskussion Bienenfans und Honig-Junkies – Was bewirkt der Imker-Boom?

Das Imkern als Hobby boomt - seit Jahren wächst die Zahl der Freizeitimker*innen. Was bringt so viele Menschen dazu, Bienen zu halten? Und warum reiben sich ausgerechnet Naturschützer an den Hobby-Züchtern?  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Insekten Auch Honigbienen halten sich an die soziale Distanz

In einem Bienenstock von der Größe eines Umzugskartons herrschen ideale Bedingungen auch für Krankheitserreger. Diese könnten sich dort ungehindert ausbreiten. Aber: Forscher haben jetzt einen Mechanismus beschrieben, mit dem die Bienen diese Gefahr reduzieren.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

SWR2 Wissen Tierporträts

Sendungen und Beiträge aus SWR2 Wissen und SWR2 Impuls, die Tiere im Porträt vorstellen – vom klugen Raben bis zur Schildkröte in der Literatur.  mehr...