STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (28 MB | MP3)

Empathie und Mitgefühl ermöglichen ein soziales Miteinander und halten Gesellschaften zusammen. Mittels Empathie können wir uns in andere Menschen hineinversetzen und deren Emotionen nachvollziehen, mittels Mitgefühl können wir füreinander sorgen. Wie entstehen diese beiden Kompetenzen im Gehirn, kann man sie trainieren? Ein Vortrag der Neurowissenschaftlerin Professorin Tania Singer.

Tania Singer ist Leiterin der Forschungsgruppenleiterin für Soziale Neurowissenschaften der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin.

Von dieser Sendung ist kein Manuskript verfügbar

Die Pandemie weckt Hoffungen auf eine Neujustierung Glücklicher ohne Wirtschaftswachstum

Brauchen wir Wirtschaftswachstum, um glücklich zu sein? Daran gibt es Zweifel, ebenso wie an Gesellschaftsmodellen, in denen das Streben nach Besitz nicht im Zentrum steht. Von Jantje Hannover  mehr...

SWR2 Glauben SWR2

STAND
AUTOR/IN