SWR2 Wissen

Die Neandertaler – Unsere unterschätzten Verwandten

STAND

Von Michael Stang

Seit ihrer Entdeckung 1856 im Neandertal, östlich von Düsseldorf, haftet Neandertalern das Etikett an, tumbe, Keulen schwingende Unholde gewesen zu sein - und weit weniger intelligent als Vertreter von Homo sapiens. Ihr Aussterben vor rund 40.000 Jahren, so die Annahme, sei daher nur zwangsläufig gewesen. Doch neue Forschungsergebnisse zeichnen ein anderes Bild: Neandertaler waren uns sehr ähnlich. Sie waren Jäger und Überlebenskünstler, stellten Werkzeuge her, machten Kunst, pflegten die Alten und bestatteten ihre Toten. Und sie zeugten gemeinsamen Nachwuchs mit unseren Vorfahren.

STAND
AUTOR/IN
SWR