STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (5,2 MB | MP3)

Viele Korallenriffe weltweit sind bedroht. Die sogenannte Korallenbleiche verbreitet sich. Grund dafür sind steigende Temperaturen im Meer. Aber einige Korallen haben einen überraschenden Schutzmechanismus entwickelt. Sie leuchten in grellen Farben!

Korallen

Klimawandel Forscher machen Wolken heller, um das Great Barrier Reef zu retten

Das Great Barrier Reef leidet, weil die Ozeane wärmer werden. Die Korallen bleichen aus und sterben ab. Diesen Trend wollen Meeresforscher jetzt stoppen, indem sie die Wolken über dem Riff mit Hilfe von „Schneekanonen“ heller machen. Dadurch erhitzt sich das Riff weniger.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umweltschutz Die Korallenbleiche am Great Barrier Reef hat sich verschlimmert

Herzzerreißend sei der Anblick, sagt ein Forscher. Die Korallenbleiche breitet über das ganze Great Barrier Reef aus. Es gibt kaum noch eine Chance auf Besserung. Das einmalige Unesco-Welterbe Australiens ist in großer Gefahr.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Naturschutz Kein Tourismus: Die Korallen im Roten Meer erholen sich

Taucher lieben die ägyptischen Reiseziele am Roten Meer wie Scharm el-Scheich oder Dahab. Doch seit März sind die Hotels an Ägyptens Rot-Meer-Küste geschlossen. Für Touristik-Firmen ist das ein Desaster, für die Meereswelt ein Segen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Geologie Was ein Korallenriff über die Alpen verrät

Im Indischen Ozean türmt sich unter Wasser ein Gebirge aus Kalk auf, entstanden aus Korallen. Ein Forscherteam der Uni Hamburg hat das Riff zum ersten Mal genauer untersucht und hofft auf neue Erkenntnisse darüber, wie unsere Alpen entstanden sind.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Natur und Umwelt: aktuelle Beiträge

Ernährung Alternative zu Soja: Fliegen-Larven und Algen für Masthähnchen

Der Appetit auf Fleisch ist hierzulande immer noch groß. Auf riesigen Flächen in Lateinamerika wird Soja angebaut, als Kraftfutter für Rinder, Schweine und Hühner. Algen und Insekten sind die vielversprechenden Alternativen. An der Uni Göttingen laufen Untersuchungen dazu.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Bionik Weißer Blatthornkäfer: Vorbild für umweltfreundliches Weiß

Kaugummi, Sonnencreme, Papier, Wandfarbe – diese Produkte sind meistens oder manchmal weiß und enthalten dann Titandioxid, was der Gesundheit und der Umwelt schaden könnte. Forscher am KIT haben sich einen Käfer zum Vorbild genommen und ein umweltfreundliches Weiß entwickelt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Technik Statt Herbizide: Ein Roboter, der Unkraut jätet

Landwirtschaft ohne den Einsatz von Unkrautvernichtungsmitteln – das könnte ein Roboter ermöglichen, der auf Feldern und Äckern schonend Unkraut entfernt. Studierende der Technischen Hochschule ETH Zürich haben so einen Roboter entwickelt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN