SWR2 Wissen

Der Wiener Kongress 1814 - 1815

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (25 MB | MP3)

Von September 1814 bis Juni 1815 versammelten sich Europas Mächtige in Wien, um den Kontinent nach den Verheerungen der Napoleonischen Kriege neu zu ordnen. Kaiser, Könige und Fürsten wohnten - Wand an Wand - in der Hofburg. Ungeachtet des Bonmots „Der Kongress tanzt, aber er bewegt sich nicht“ war der Erfolg des politischen Tauziehens erstaunlich groß. Das absichtsvolle „Staat machen“ stabilisierte die konservativen Monarchien Europas, nahm aber nicht alle Reformen der napoleonischen Zeit zurück. So blieb der Wiener Kongress bis ins 20. Jahrhundert Vorbild für friedliche Machtteilung.

SWR 2015

Napoleon und Frankreich

15.10.1815 Der verbannte Napoleon kommt auf St. Helena an

Tausende Kilometer Meer ringsum: St. Helena ist der abgeschiedenste Ort der Welt. Verbittert und einsam lebte Napoleon hier bis zu seinem Tod.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Porträt Joseph Fouché und die französische Revolutionszeit

Er zog die Fäden und galt lange Zeit als bestinformierter Mann Frankreichs, vor dem sich sogar Napoleon fürchtete: Joseph Fouché (1759 - 1820).  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Geschichte: aktuelle Beiträge

NS-Verbrechen Klaus Barbie – Grausamer Nazi und US-Agent

Klaus Barbie war als „Schlächter von Lyon“ berüchtigt – ein besonders grausamer Gestapo-Folterer. Außerdem veranlasste er die Deportation der „Kinder von Izieu“ nach Auschwitz, worüber Reinhard Mey ein berührendes Lied schrieb. Nach dem Krieg diente Barbie dem US-Geheimdienst und wurde erst mit einem Trick gefasst, nachdem er nach dem Zweiten Weltkrieg lange unbehelligt in Bolivien gelebt hatte. Von Rainer Volk | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/klaus-barbie| Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Chemie Vor 100 Jahren: Explosionskatastrophe im BASF-Werk Oppau

Am 21.9.1921 kam es im BASF-Werk im Ludwigshafener Stadtteil Oppau zur Katastrophe: Ein Silo mit chemischen Dünger explodierte, im Spiel war auch Ammoniumnitrat. Bei der Explosion starben mehr als 500 Menschen. Der Knall war bis nach München zu hören.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

11. September 2001 9/11 – Als Terror zum Medienevent wurde

11. September 2001: Erstmals erlebt ein weltweites Publikum eine Katastrophe live im Fernsehen. Die Terroranschläge haben die Medienwelt verändert – in vielerlei Hinsicht. Zum ersten Mal konnte ein globales Publikum eine Katastrophe live mitverfolgen. Von Marisa Gierlinger. | Damals betraf es nur Radio und Fernsehen – inzwischen verstärken Soziale Medien die mediale Wirkung von Katastrophen. Der Kognitionswissenschaftler Fritz Breithaupt beobachtet dabei auch den Effekt der „Ellbogen-Empathie“: Ein „Wettbewerb der Anteilnahme“, ausgelöst durch einen sozialen Druck durch Betroffenheitsgesten Mitgefühl zu zeigen. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/terror-medienevent | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Porträt Franklin D. Roosevelt und der New Deal – Joe Bidens Vorbild?

Der New Deal war das größte Konjunkturprogramm seiner Zeit und änderte die USA grundlegend. Als Franklin D. Roosevelt 1933 Präsident der USA wurde, befand sich das Land auf dem Höhepunkt der Großen Depression. Armut und Arbeitslosigkeit waren groß. Ähnliches hat heute Joe Biden vor. Was kann er von seinem Amtsvorgänger lernen? Von Martina Groß. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/roosevelt | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Geschichte Festakt mit Kanzlerin: 50 Jahre Greenpeace

Pazifisten und Atomkraftgegner schlossen sich 1971 zusammen, um Atombombentests zu verhindern. Seit Jahrzehnten macht Greenpeace weltweit vor allem mit spektakulären Aktionen auf Probleme im Umwelt-, Natur- und Klimaschutz aufmerksam. Bekannt sich etwa die Bilder von Aktivisten in Schlauchbooten, die gegen die Waljagd kämpfen. | http://swr.li/greenpeace50  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Wissenschaftsgeschichte Universalgenie: 200 Jahre Hermann von Helmholtz

Heute vor 200 Jahren, am 31. August 1821, wurde Hermann von Helmholtz geboren. Er gilt als einer der letzten Universalgelehrten, als einer der bedeutendsten Wissenschaftler der Geschichte und er ist deshalb der Namensgeber der bedeutenden Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Technikgeschichte 120 Jahre Staubsauger: Das Ende des Teppichklopfens

Heute vor 120 Jahren meldete ein Brite das erste Patent für einen Staubsauger an: „Puffing Billy“ war so groß wie eine Kutsche und wurde von Pferden gezogen. Es dauerte also noch eine Weile, bis das Teppichklopfen aus dem Alltag verschwand.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Porträt Der Politiker Matthias Erzberger – Märtyrer der Weimarer Republik

Matthias Erzberger vertraut seiner Tochter Maria im Frühjahr 1920 an: "Die Kugel, die mich treffen soll, ist schon gegossen." Der Württemberger ist Finanzminister der Weimarer Republik. 1918 unterzeichnete er das Abkommen von Compiègne und sprach sich für den Versailler Vertrag aus. Von Pia Fruth (SWR 2014) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/erzberger | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen | Am 26. August 1921 wurde Matthias Erzberger im Schwarzwald ermordet. Aus diesem Anlass ein Hörtipp für unsere Sendung aus dem Jahr 2014. | Und noch ein Tipp: Hört auch die Folge "Vom Fall Erzberger zum Fall Lübcke – Opfer rechter Killer" in: Sprechen wir über Mord?! Der SWR2 True Crime Podcast | http://swr.li/truecrime  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Sprache DIN-Norm fürs Buchstabieren soll überarbeitet werden

D wie Dora, N wie Nordpol: Fürs Buchstabieren gibt es festgelegte Wörter auf der Buchstabiertafel. Und die ist genormt. Doch daran gibt es schon länger Kritik. Denn die Nazis haben jüdische Vornamen aus der Buchstabiertafel gestrichen. Jetzt soll sie überarbeitet werden.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN