STAND
AUTOR/IN

Stechmücken verlieren bei der Fortpflanzung wenig Zeit. Nach 16 Sekunden ist der Akt an sich abgeschlossen. Doch das Vorspiel fasziniert die Forschung.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
16:05 Uhr
Sender
SWR2

Keine Zeit für Romantik: Beim Mückensex geht's pragmatisch zu

16 Sekunden Sex – höchstens! Damit sind Stechmücken ja wohl die unromantischsten Liebhaber, die man sich vorstellen kann.

Pragmatisch gesehen mögen die 16 Sekunden Sex ja effektiv sein, schließlich lebt Frau Mücke nur etwa sechs Wochen, Herr Mücke sogar nur zehn Tage. Ein klein wenig mehr Stimmung beim Akt würde man den winzigen Tierchen aber gönnen.

Dabei ist die Kulisse bei der Mückenpaarung – wie von einigen Menschen ebenfalls bevorzugt – durchaus romantisch: Besonders nach Sonnenuntergang finden sich die Männchen im Schwarm zusammen, der je nach Stechmückenart bis zu mehrere Tausend Tiere umfassen kann. In warmer und feuchter Umgebung fliegen sie Zickzack- oder Schleifenfiguren und senden einen verlockenden Duftstoff aus.

Paarungssummen der Stechmücke für Menschenohren lästig

Kommt ein Weibchen in die Nähe des Schwarms, wählt ein ihr nahes Mücken-Männchen ihre Gesellschaft aus. Dann kommt die Paarung im wahrsten Sinne des Wortes: Die beiden gleichen die Summ-Frequenz ihrer Flügelschläge aneinander an. Wie zu erwarten wird sie durch die Aufregung höher. Und so klingt ihr Summen auch höher. Was für uns Menschen also ein lästiges Geräusch, ist für Stechmücken der Paarungsruf.

Das haben Wissenschaftler der Cornell University in New York herausgefunden, indem sie die summenden Studien-Teilnehmer angeleint und beobachtet haben. Zugegebenermaßen kein sehr anregender Rahmen – selbst für einen 16-Sekunden-Quickie. Doch die Mücken-Pärchen haben sich anscheinend nicht beeindrucken lassen. Und so wissen wir nun auch, dass Herr Mücke mithilfe seiner zwei langen Vorderbeine die Hinterbeine von Fräulein Mücke an sich heranzieht. Dann schwingt er sich behände unter ihren Bauch, und in weniger als einer Sekunde sind beide vereint. Verbunden fliegen sie aus dem Schwarm heraus.

Zweck erfüllt, aber Zufriedenheitsgrad bleibt ein Geheimnis

Tja, die Prioritäten beim Stechmücken-Akt scheinen klar zu sein: Langes Vorspiel – schneller Sex – Trennung. Ob aber vor allem die Mücken-Damen damit zufrieden sind, könnte für Forscher noch eine spannende Herausforderung werden.

STAND
AUTOR/IN