Mobbing

Der JUUUPORT-Verein hilft bei Cybermobbing

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (5,3 MB | MP3)

Cybermobbing, Fake-News oder WhatsApp-Stress sind bei vielen Jugendlichen trauriger Alltag. Probleme, die sie mit ihren Eltern kaum besprechen können. In der Corona-Krise sind sie daher häufig auf sich gestellt. Das Projekt JUUUPORT bietet eine Lösung an.

Studie Cybermobbing auf dem Vormarsch

Fast jeder sechste Schüler ist schon einmal Opfer von Cybermobbing geworden. Das hat eine heute erschienene Studie des Bündnisses gegen Cybermobbing aus Karlsruhe ergeben, in der knapp viereinhalbtausend Schüler befragt wurden. Darin wird deutlich, dass Cybermobbing an Schulen grassiert - mit einer Steigerung von 36 Prozent. In den typischen Pubertätsjahren ist sogar jede/r vierte betroffen. Auch das Coronabedingte Homeschooling scheint die Lage eher noch verschlimmert zu haben. Julian Burmeister hat nachgefragt:  mehr...

Bündnis gegen Cybermobbing Täter werden immer aggressiver

Die Zahlen sind alarmierend. Mobbing im Internet hat unter Jugendlichen in den letzten zwei Jahren um 36 Prozent zugenommen. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das Bündnis gegen Cybermobbing und die Techniker Krankenkasse heute veröffentlichen. Für den Vorsitzenden des Bündnis gegen Cybermobbing, Uwe Leest, hat die Corona-Krise mit Homeschooling und Kontaktbeschränkung daran einen entscheidenden Anteil. Viele Jugendliche seien zunehmend isoliert, auf der anderen Seite würden die Täter immer aggressiver. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch kritisiert Leest: "Leider ist es in unserem Rechtssystem so, dass eine Bestrafung nur ganz selten stattfindet." Somit werde den jugendlichen Tätern keine Grenze aufgezeigt. Leest hält deshalb ein Cybermobbing-Gesetz wie in Österreich für "sehr notwendig".  mehr...

Bildung Gegen Mobbing an Schulen – Das Olweus-Programm

Gewalt an Schulen ist ein verbreitetes Problem. Das norwegische Olweus-Programm verspricht, das Schulklima deutlich zu verbessern.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Hochschule Mobbing und Machtmissbrauch in der Wissenschaft

Es kann Doktoranden genauso treffen wie Spitzenforscherinnen: Ist die Wissenschaft besonders anfällig für Mobbing und Machtmissbrauch? Und wie können Konflikte gelöst werden?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Medien: aktuelle Beiträge

Medien Wer prägt die Berichterstattung? – Kulturelle Vielfalt im Journalismus

Jeder vierte Mensch in Deutschland hat einen Migrationshintergrund. In den Medien schlägt sich das nicht nieder. Zwar präsentieren Journalist*innen mit Migrationshintergrund in ARD und ZDF auch die Nachrichten, doch in den Redaktionen stellen sie vier bis sechs Prozent – genaue Zahlen gibt es nicht. Oft fehlt es an diversen Perspektiven. Wie gelingt mehr Vielfalt? Von Filiz Kükrekol. | Mit Tönen von SWR Intendant Kai Gniffke. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/kulturelle-vielfalt-journalismus | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

11.9.2001 15:00 Uhr: Tagesschau meldet: World Trade Center in Flammen | Claus Kleber berichtet aus Washington

11.9.2001 | Rund 20 Minuten, nachdem ein Flugzeug in den ersten der beiden Türme des World Trade Centers geflogen ist, meldet die 15-Uhr-Tagesschau zunächst nur. Rund fünf Minuten später schaltet sie zum damaligen Korrespondenten Claus Kleber in Washington. Dass zu dem Zeitpunkt eine weitere Maschine bereits in den zweiten Turm geflogen ist, ist so noch nicht klar und wird erst in einer zweiten Live-Schalte zu Claus Kleber weitere fünf Minuten später angedeutet. Wir bringen hier den Mitschnitt der Nachrichten in voller Länge – auch deshalb, weil sie einen anderen Umstand deutlich machen. Die ersten vier Minuten drehen sich um neue Vorwürfe gegen Verteidigungsminister Rudolf Scharping. Der ist zu diesem Zeitpunkt aus verschiedenen Gründen bereits schwer angeschlagen, der Rücktritt galt nur noch als eine Frage von Tagen. Doch mit den Ereignissen verschwindet der Fall Scharping nicht nur in dieser Nachrichtensendung schnell aus den Schlagzeilen.  mehr...

16.8.2010 Regierungssprecher Steffen Seibert gibt seine erste Pressekonferenz

16.8.2010 | Am 10. August 2010 wird Steffen Seibert zum neuen Regierungssprecher von Angela Merkel ernannt. Viele kennen Steffen Seibert als Anchorman der ZDF Nachrichtensendung Heute Journal. Als politischer Reporter und preisgekrönter Moderator hat er sich einen Namen gemacht. Nach etwas mehr als 20 Jahren beim ZDF wechselt Steffen Seibert nun in die Politik.
Am 16. August 2010 hält er seine erste Bundespressekonferenz ab. Und obwohl er öffentliche Auftritte von seinem früheren Job her gewohnt ist, ist der neue Regierungssprecher an diesem Tag besonders aufgeregt. | http://swr.li/regierungssprecher  mehr...

Psychologie: aktuelle Beiträge

Psychologie Woher kommt der Montagsblues?

Eine Studie der Universität Leipzig untersucht, warum der Montag der gefühlt schwierigste Arbeitstag der Woche ist. Forscher*innen erklären den „sozialen Jetlag“ und geben Tipps, um gut in die Woche zu starten.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Psychotherapie Pionier der Systemischen Familientherapie – Helm Stierlin ist tot

Seit 2020 bezahlen Krankenkassen eine Systemische Psychotherapie. Bis dahin war es ein weiter Weg für Therapeuten wie Helm Stierlin, das Verfahren in Deutschland zu etablieren. Nun ist Stierlin im Alter von 95 Jahren gestorben.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Porträt Helm Stierlin – Wegbereiter der systemischen Familientherapie

Helm Stierlin, geboren am 12. März 1926 in Mannheim, war einer der Väter der Systemischen Familientherapie. Als ausgebildeter Psychiater brachte er in den 1970er-Jahren völlig neue Therapieansätze aus den USA nach Deutschland. Was anfangs als sehr experimentell galt, haben Stierlin und seine Weggefährten in Heidelberg zu einer Erfolgsgeschichte gemacht. | Manuskript zur Sendung: http://x.swr.de/s/stierlin | Am 9. September 2021 starb Helm Stierlin im Alter von 95 Jahren. Aus diesem Anlass hier noch einmal das Porträt über ihn von Martina Senghas aus dem Jahr 2020.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN