Psychologie

Das Smartphone macht uns zu Junkies

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,4 MB | MP3)

Nachrichten, SMS, Facebook, Instagram, Twitter, Whatsapp: Wir sind abhängig von diesen Dingen, weil sie unser Gehirn regelmäßig mit Dopamin überschütten. Das sagt Psychiaterin Dr. Anna Lembke von der Stanford-Universität in Kalifornien.

Onlinesucht Süchtig im Netz – Kampf gegen die "Droge Facebook"

Smartphone-abhängige Programmierer im Silicon Valley erfinden technische Tricks, um die eigene Internetsucht zu überlisten. Von Christoph Drösser (SWR 2019)  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Psychologie Internet-Spielsucht besiegt: So hilft Kindern eine Therapie

Wegen der Corona-Regeln hocken viele Kinder zuhause Stunden vorm Smartphone. Die Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Speyer hat zunehmend Anfragen zu Online-Spielsucht. Wenn Eltern rechtzeitig Rat suchen, kann eine Therapie gut helfen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Aula Internetsucht und Hirnforschung – Nicht ohne mein Smartphone

Die digitalen Medien haben uns fest im Griff, Mediziner und Psychologen sprechen von "Internetsucht". Was bei diesem Krankheitsbild im Gehirn passiert, erklärt Professor Christian Montag, Leiter der Abteilung Molekulare Psychologie an der Universität Ulm, im Gespräch mit Ralf Caspary. (Produktion 2018)  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

Gesundheit Jugendlicher Körperkult – Hungern, pumpen, posten

Immer mehr Teenager sind unzufrieden mit dem eigenen Körper. Viele halten Diät oder treiben exzessiv Sport. Doch das kann gefährlich werden.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Trends Der Hype um Zimmerpflanzen

Sie werden aufwendig gezüchtet und gepflegt, ihre Herstellung aber ist oft umweltschädlich. Trotzdem schwören viele Besitzer auf die positive Wirkung ihrer Zimmerpflanzen – zurecht?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Psychologie: aktuelle Beiträge

Psychologie Mihály Csíkszentmihályi: Die positive Kraft des Flow

Der amerikanisch-ungarische Psychologe Mihály Csíkszentmihályi ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Er untersuchte das Phänomen des Flow: ein Zustand, in dem wir in der Sache aufgehen, die wir gerade tun, z.B. in Sport oder Kunst, aber auch bei der Arbeit – ein Glücksgefühl, das man trainieren kann. http://swr.li/im-flow  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Psychologie Im Flow – Mit Selbstvergessenheit zum Erfolg?

Wer mit einer Aufgabe weder überfordert noch unterfordert ist, gerät in den Flow. Ängste fallen ab, die Zeit vergeht im Nu. So macht Lernen Spaß, der Mensch wird immer besser.
„Flow ist die optimale Erfahrung.“ So fasste es der amerikanisch-ungarische Psychologe Mihály Csíkszentmihályi (1934 - 2021) bereits in den 1970er-Jahren zusammen. Csikszentmihalyi hat das Phänomen des Flow nicht als Erster entdeckt. Er entwickelte jedoch zu dieser "optimalen Erfahrung" an der University of Chicago ein theoretisches Modell. Mihály Csíkszentmihályi starb am 20. Oktober 2021. Aus diesem Anlass ein Hörtipp für unsere Sendung aus dem Jahr 2019. Von Silvia Plahl | Manuskript und mehr: http://swr.li/im-flow | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Psychologie Einschlafen und aufwachen – Denken wir noch oder träumen wir schon?

Träume ähneln Gedanken mehr als bisher angenommen. Sind Schlaf und Wachsein also das Gleiche? Wo endet Denken und wo beginnt Träumen? Die Schlafforschung untersucht, was beim Einschlafen und Aufwachen im Gehirn passiert. Durch neue Technologien sind solche Untersuchungen nun möglich. Von Eva Wolfangel. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/schlafen-denken | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN