STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (6,4 MB | MP3)

In vielen afrikanischen Ländern werden zu wenige Menschen auf das neue Coronavirus getestet. Die ohnehin schon oft durch Hunger und Krankheit geschwächten Menschen müssen jetzt auch noch mit dem Coronavirus fertig werden. NGOs können nur bedingt helfen.

Christine Langer im Gespräch mit der ARD-Korrespondentin Antje Diekhans

Gesundheit Corona-Krise in Ostafrika: Viele Patienten müssen HIV-Behandlung aussetzen

Weltweit leben fast 38 Millionen Menschen mit HIV oder Aids. Ostafrika gehört zu den Regionen, die am stärksten betroffen sind. Wegen der Corona-Pandemie können viele Patienten ihre Behandlung dort nicht fortsetzen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Ernährung Kriege, Klimawandel, Coronavirus: Vielen Menschen droht Hunger

Die Zahl der hungernden Menschen weltweit droht auf
eine Milliarde anzusteigen, warnt die Welthungerhilfe in ihrem Jahresbericht. Gründe sind Konflikte und Folgen des Klimawandels. Die Corona-Pandemie verschärft das noch, wie ein Beispiel aus Kenia zeigt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Humanitäre Krisen Afrika: Wie die Corona-Pandemie die Krisen verschärft

In Afrika sind die Infizierten-Zahlen bislang vergleichsweise überschaubar – die Auswirkungen der Maßnahmen hingegen in vielen Staaten für viele in der Bevölkerung sogar lebensbedrohlich. Die Corona-Krise verschärft die Probleme Hunger, Repression und Terrorismus.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Pandemie in Afrika So breitet sich das Coronavirus in Südafrika und Simbabwe aus

In den dicht besiedelten Townships und Slums Südafrikas wird zusätzliches Wasser und Handdesinfektionsmittel verteilt. Viele Menschen dort haben Vorerkrankungen wie Aids oder Tuberkulose. Und das öffentliche Gesundheitssystem ist zudem nicht in bestem Zustand. Ralf Caspary im Gespräch mit der ARD-Südafrika-Korrespondentin Leonie March.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Coronavirus Corona im Slum – Wie die Pandemie die Ärmsten trifft

Bislang wirken die Ausgangssperren in Indien, Südafrika und den Philippinen: Die Infektionsraten sind niedrig. Doch die Bevölkerung leidet. Am schlimmsten sind die Ärmsten betroffen.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Coronavirus: aktuelle Beiträge

Weltschlaganfalltag Covid-19 schädigt Gefäße und führt zu „stillen Opfern“

Anfangs als reine Lungenkrankheit betrachtet, deuten immer mehr Studien darauf hin, dass eine COVID-19-Erkrankung die Blutgefäße schädigt und Gefäßerkrankungen wie Thrombosen, Lungenembolien oder Schlaganfälle begünstigt. Christoph König im Gespräch mit Prof. Markus Steinbauer  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Pandemie Kommentar: Die Lockdown-Maßnahmen sind virologisch sinnvoll

Der Maßnahmenkatalog der Bundesregierung ist auch bei Virologen hoch umstritten. Die einen befürworten ihn, die anderen halten ihn für zu streng. Wer hat recht?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Infektionsrisiko Nach Studie zu Tim Bendzko-Konzert: Menschen bei Events oft sicherer vor Corona-Infektion als im Alltag

Unter bestimmten Voraussetzungen sind Menschen bei einer Großveranstaltung mit einem guten Hygienekonzept sicherer als in ihrem Alltag. Das ist das Ergebnis einer Studie, für die Forscher*innen der medizinischen Fakultät der Universität in Halle ein weltweit einmaliges Projekt starteten. Zusammen mit dem Popsänger Tim Bendzko simulierten sie eine Großveranstaltung mit 1600 Gästen, um herauszufinden, wie sich das Coronavirus verbreiten kann.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
INTERVIEW