STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (5,9 MB | MP3)

Es gibt inzwischen einige wissenschaftliche Untersuchungen zum Infektionsrisiko durch das Coronavirus beim Singen. Auch Empfehlungen gibt es – einheitlich sind sie aber nicht. Wir fassen den Wissensstand zusammen.

Corona-Forschung Bundeswehr-Uni hält Coronainfektion beim Chorsingen für "äußerst unwahrscheinlich"

Im März infizierten sich bei einer Probe des Berliner Domchors mehr als 50 Mitglieder mit dem Corona-Virus. Experten empfehlen bisher, gemeinschaftliches Singen in Räumen zu vermeiden - auch in Gottesdiensten.  mehr...

Risikomusik Chorgesang Singen mit Maske? Chor-Verband legt Hygienekonzept vor

Nach mehreren Massenansteckungen gelten Chorproben ohne strenge Hygieneregeln als hochriskant bezüglich der Ansteckungen mit dem Corona-Virus. Da trotzdem gesungen werden will, gibt es nun ein Hygienekonzept.  mehr...

Singen Chorsingen in Corona-Zeiten mit Abluftsystem

Chöre sehen immer noch von Proben und Konzerten ab. Denn Singen setzt viele Aerosole frei, die als Virenschleuder gelten. Der Chor der katholischen Gemeinde Köln-Bickendorf kann aber wieder sorgenfrei proben. Dirigent Thomas Roß hat ein spezielles Abluft-System gebaut.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Musikthema Corona-Infektionen beim Chorsingen und Musizieren mit Blasinstrumenten

Zwei Wissenschaftler vom Institut für Strömungsmechanik und Aerodynamik der Bundeswehruniversität in München haben das Corona-Infektionsrisiko beim gemeinsamen Singen und Musizieren mit Blasinstrumenten untersucht. Sie haben professionelle und Amateursänger und -bläser musizieren lassen, die Tröpfchen und die austretende Luft dabei mit einem Laser beleuchtet und mit speziellen Kameras sichtbar gemacht - mit überraschenden Ergebnissen. Andrea Braun hat mit dem Wissenschaftler Christian Kähler gesprochen und weiß, worauf Musiker beim Proben nun achten sollten.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Ansteckungsrisiko Chorgesang Chorverbände wollen wieder singen: Mediziner warnt weiter davor

Viele Sänger*innen fragen sich: Wann darf endlich wieder zusammen gesungen werden? Chorverbände hoffen, schon bald. Ein Musikmediziner rät, noch bis September zu warten.  mehr...

Corona-Forschung Nach Amsterdam nun auch in den USA: Coronainfektion beim Chorsingen mit tödlichen Folgen

Sänger*innen und Chöre warten auf verlässliche Einschätzungen des Infektionsrisikos beim Singen. Experimentellen Untersuchungen stehen dokumentierte Todesfälle nach Massenansteckungen im Choralltag entgegen - wie jetzt nach einer Chorprobe in den USA.  mehr...

Coronavirus: aktuelle Beiträge

Medizin AstraZeneca: Wie sinnvoll ist eine frühere Zweitimpfung?

Bisher mussten 12 Wochen zwischen den beiden Impfdosen von AstraZeneca liegen. Jetzt haben Bund und Länder beschlossen: Die Zweitimpfung kann auch schon nach vier Wochen sein. Laut Zulassung ist das möglich. Wie gut schützt AstraZeneca dann?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Corona-Pandemie Medizinstatistiker Antes: „Wir befinden uns weiterhin im Blindflug“

Wichtiges Frühwarnsystem oder Panikmache? Während der Corona-Pandemie spielen Modellierungen eine wichtige Rolle: Wie entwickeln sich die Infektionszahlen unter welchen Annahmen? Einige Modelle liegen im Rückblick deutlich daneben. Der Medizinstatistiker Gerd Antes kritisiert, dass viele wichtige Daten noch immer nicht erhoben würden. Ralf Caspary im Gespräch mit dem Medizinstatistiker Prof. Gerd Antes.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Covid-19: Deshalb bekommen Schwangere bei uns bisher keine Impfung

In Deutschland wird die Covid-19-Impfung für Schwangere bisher nicht empfohlen, obwohl sie zur Risikogruppe zählen. Das Robert-Koch-Institut verweist darauf, dass es bisher keine Studiendaten dazu gibt. Andere Länder impfen Schwangere bereits. Erste Studien laufen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN