Raumfahrt

Chance für die Forschung: Weltraumschrott kracht auf den Mond

STAND
AUTOR/IN
Thomas Hillebrandt

Audio herunterladen (4,6 MB | MP3)

Am 4. März trifft das erste Mal ungeplant ein Stück Raketenschrott den Mond. Es handelt sich wohl um die Raketenstufe einer chinesischen Mission. Der entstehende Krater bietet Chancen für die Mond- und Raketenforschung.

Raumfahrt Neue Crew für die ISS

Die NASA hat die neue Crew vorgestellt, die im Herbst zur Internationalen Raumstation ISS fliegen wird. Neben zwei NASA-Astronauten und einem Astronauten der japanischen Raumfahrtbehörde ist auch eine russische Kosmonautin mit an Bord.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Raumfahrt Zehn Jahre Curiosity-Rover auf dem Mars

Neugierde – so nannte die NASA ihren vierten Mars-Rover. Und er war so neugierig, den Mars zu erkunden, dass aus der eigentlich zweijährigen Mission mittlerweile zehn Jahre geworden sind.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Weltraumforschung Rückkehr zum Mond: Artemis I-Mission geht in die finale Phase

Noch ohne menschliche Passagiere, aber endlich geht es zurück zum Mond! Mit Beteiligung der europäischen Weltraumagentur ESA startet voraussichtlich im September Artemis I in Richtung Erdtrabant.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN
Thomas Hillebrandt