30.8.1944

Reichsrundfunk berichtet über Alfred Wegener und die Kontinentalverschiebung

STAND

Sternstunden der Wissenschaft

"Wandern die Erdteile wirklich?" – Eine Schulfunksendung im Reichsrundfunk befasst sich mit der damals noch umstrittenen Theorie Alfred Wegeners zur Kontinentalverschiebung.

Wegener hatte die Theorie 1912 vorgestellt, allerdings waren seine Belege noch schwach. 1930 kam er bei einer Grönlandexpedition ums Leben – deshalb gibt es von Wegener selbst kaum Tonaufnahmen.

Obwohl im von den Nazis kontrollierten Reichsrundfunk ausgestrahlt, handelt es sich um eine völlig undogmatische Sendung. Und nebenbei zeigt sie, wie Schulfunk damals klang.

Grafik der Kontinentalverschiebung in einem Artikel Alfred Wegeners, erschienen 1922 in London (Foto: IMAGO, Imago/Fotograf XY -)
Grafik der Kontinentalverschiebung in einem Artikel Alfred Wegeners, erschienen 1922 in London Imago/Fotograf XY -
STAND
AUTOR/IN
SWR