STAND

Der Revolutionär und die Baronesse

Von Matthias Kußmann

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
8:30 Uhr
Sender
SWR2

Zur Zeit der DDR und Sowjetunion war das Werk von Karl Marx im Westen tabu. Doch seit 1990 wird es wieder viel beachtet. Schließlich hat er den heutigen Turbokapitalismus ebenso vorausgesehen wie große Bankenkrisen. Findet man bei Marx vielleicht doch Antworten auf heutige Fragen? Sein Werk war freilich ohne seine Frau Jenny nicht möglich. Die Adlige war Journalistin und überzeugte Sozialistin und kämpfte mit ihm für Arbeiterrechte. Sie war seine erste kritische Leserin, diskutierte mit ihm und Friedrich Engels über den Kommunismus und arbeitete 1848 am "Manifest der Kommunistischen Partei" mit.

Literaturliste:

  • Uwe Wittstock: Karl Marx beim Barbier. Leben und letzte Reise eines deutschen Revolutionärs. Blessing Verlag, München 2018
  • Jörn Schütrumpf: Jenn Marx oder Die Suche nach dem aufrechten Gang. Dietz Verlag, Berlin 2008
  • Christoph Henning: Marx und die Folgen. Metzler Verlag, Stuttgart 2017
  • Karl Marx, Friedrich Engels: Manifest der Kommunistischen Partei. Dietz Verlag, Berlin 2003
  • Karl Marx: Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie. Erster Band. Dietz Verlag, Berlin 2013
STAND
AUTOR/IN