SWR2 Wissen: Aula

Faszination der Regeln und Rituale

STAND

Eine Soziologie des Alltags

Von Tilman Allert

Audio herunterladen (27,2 MB | MP3)

Was hält eine Gesellschaft zusammen? Diese Frage betrifft die elementaren Formen und Regeln sozialen Lebens. Dazu zählen etwa das Grüßen, der Dank, die Bitte, das Drohen ebenso wie das Verzeihen. Sie zu bestimmen, ist die Aufgabe einer Soziologie des Alltags, eine Perspektive, die deutlich macht, wie sich bei aller Komplexität des modernen Lebens soziale Ordnungen immer wieder erneuern und wie sich Menschen mit dem Ordnungsgefüge von Regeln auseinandersetzen. Tilman Allert, Professor für Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main, skizziert diese Perspektive.

Tilman Allert (Foto: Copyright: Uwe Dettmar -)
Copyright: Uwe Dettmar -

Tilman Allert ist Senior-Professor am Institut für Soziologie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Familiensoziologie und die Soziologie elementarer Formen des sozialen Lebens. 

Bücher (Auswahl):
– Latte Macchiato: Soziologie der kleinen Dinge. Fischer-Taschenbuch, 2017.
– Gruß aus der Küche: Soziologie der kleinen Dinge. Fischer-Taschenbuch, 2017.
– Der Mund ist aufgegangen – Zum Geschmack der Kindheit. Zu Klampen, 2016.

 

STAND
AUTOR/IN
SWR