STAND

Menschenraub - ein vergessenes Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte

Interview mit der Ehefrau des entführten Redakteurs Heinz Brandt.

Dauer

Quelle: Deutschlandradio, DZ353248

Bild: Akten der Staatssicherheit in einem Archivschrank in Berlin.

Mehr zum Thema

1950 - 1961 Menschenraub im Kalten Krieg

Bis zum Mauerbau 1961 hat die Stasi viele Hundert Menschen von Westberlin und der Bundesrepublik nach Ost-Berlin entführt. Die Methoden bei "Menschenraub" waren vielfältig: Verschleppung auf offener Straße, Betäubung der Opfer durch Chemikalien, arglistige Täuschungsmanöver durch Freunde und Verwandte.  mehr...

27.6.1961 Stellungnahme des DGB-Vorsitzenden zur Entführung von Heinz Brandt

ÖTV-Kongress mit Stellungnahme zur Entführung und Festnahme eines Redakteurs der IG-Metall Zeitung, wegen angeblicher Spionage.  mehr...

1948 bis 1989 Deutsch-deutsche Dramen

Bundesrepublik und DDR: Die 40 Jahre der deutschen Teilung waren von Misstrauen geprägt: Berlin-Blockade, Menschenraub, Stasi-Prozesse und Mauerbau - und nach vielen Jahren die Wiedervereinigung.  mehr...

STAND
AUTOR/IN