SWR2 Wissen

Böden als Klimaretter?

STAND
AUTOR/IN
Jantje Hannover

Audio herunterladen (25,4 MB | MP3)

Die Humusschicht der Böden ist der weltweit größte Kohlenstoff-Speicher. Weil vielerorts aber Wälder gerodet, Moore trockengelegt und Äcker intensiv gedüngt werden, entweicht aus den Böden derzeit etwa die zehnfache Menge dessen, was die Menschheit beim Verbrennen fossiler Brennstoffe freisetzt.

Ein Prozess, der sich umkehren ließe, wenn weltweit Humus aufgebaut würde, mit wissenschaftlich anerkannten Methoden wie Bodenbedeckung oder Wüstenbelebung.

Hier setzt eine Initiative des französischen Agrarministeriums an, an der auch die Welternährungsorganisation FAO mitarbeitet. Am Bodensee zum Beispiel hat sich der Hof Höllwangen bereits dem Humusaufbau verschrieben. Dass sich der Klimawandel so aufhalten lässt, bezweifeln manche Experten allerdings.

Artenschutz Reiche Ernte mit weniger Pestiziden – Landwirte müssen umdenken

Bis 2030 soll die Landwirtschaft den Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel um die Hälfte reduzieren. Welche Alternativen gibt es - und welche Nebenwirkungen haben sie? Von Leonie Jost. (SWR 2022)  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Umwelt Wasser für die Landwirtschaft – Zwischen Dürre und Überschwemmung

Wüste, Dürre und extreme Trockenheit sind Begriffe, die inzwischen auch die deutsche Landwirtschaft beschreiben. Jedoch auch: Überschwemmungen, Flut und Starkregen. Wie kann die Landwirtschaft ihren Wasserbedarf in Zeiten des Klimawandels decken? Von Leonie Jost. (SWR 2022). | Mehr zur Sendung: http://swr.li/wasser-landwirtschaft| Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Umwelt Alarmzeichen: Kunststoff ist auch in landwirtschaftlich genutzten Böden

Plastikmüll im Meer hat viele Schlagzeilen gemacht. Aber ein neuer Bericht der FAO, der Organisation, die bei den Vereinten Nationen für die Landwirtschaft und Ernährung zuständig ist, legt nahe, dass die Plastikverschmutzung auch in unseren landwirtschaftlichen Böden allgegenwärtig ist.
Jochen Steiner im Gespräch mit Alice Thiel-Sonnen, SWR Umweltredaktion  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Düngung Mit Pilzen die Böden retten

Viele Böden in der Landwirtschaft sind nicht gesund. Sie brauchen sehr viel Dünger und Wasser, damit Pflanzen auf ihnen gut gedeihen. Ein einfacher Pilz könnte das ändern.  mehr...

odysso - Wissen im SWR SWR Fernsehen

Umwelt und Garten Unsere Böden - mit Füßen getreten

Jeden Tag wird in Deutschland eine Fläche von rund 100 Fußballfeldern überbaut, versiegelt und unbrauchbar gemacht. Odysso zeigt, wie und warum wir unsere Böden schützen sollten.  mehr...

odysso - Wissen im SWR SWR Fernsehen

Experiment zur globalen Erwärmung Reaktion der Böden auf Klimawandel

Der Boden zählt zu den größten Kohlenstoffspeichern auf der Erde. Hohenheimer Forscher wollen herausfinden, wie sich der Klimawandel auf sie auswirkt.  mehr...

natürlich! SWR Fernsehen

Bodenkunde Wie sind die Böden entstanden?

Aus Magma sind zunächst Steine entstanden, die dann verwitterten: Die Sonne schien darauf, es war warm, es war kalt und Wasser hat die Steine zermahlen. Das Material wurde immer feiner und es entstanden Sand, Schluff und Tonpartikel. Das ist das Ausgangsmaterial, aus dem Böden entstanden. Von Michael Busch  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Jantje Hannover