Frau liegt im Bett und streckt sich nach dem Wachwerden. (Foto: Getty Images, Thinkstock -)

Schlafen Bettgeschichte - Vom Strohsack zur IT-Matratze

SWR2 Wissen. Von Joachim Meißner

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
8:30 Uhr
Sender
SWR2

Ein Drittel unserer Lebenszeit verbringen wir im Bett. Es ist Ort der Geburt und des Sterbens, der Leidenschaft, Geborgenheit und Erholung. Das Bett ist aber auch Symbol für Wohlstand und Schauplatz politischer Ereignisse, wie etwa das Paradebett bei wichtigen diplomatischen Empfängen am Hofe des Sonnenkönigs. Vom einfachen Lager aus Stroh über die hölzernen Gestelle eines Alkovens bis hin zur Reflexzonen-Matratze ist es sowohl ein Abbild sozialer Unterschiede als auch ökonomischer und technischer Prozesse. Und die Entwicklung geht hin zum "intelligenten Bett". (Produktion 2017)

STAND