STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (7,1 MB | MP3)

Viele Menschen trauern derzeit um Angehörige, die an Covid-19 gestorben sind. Einige Bestatter sehen sich an der Belastungsgrenze. Ein würdiger Abschied sei trotz Covid-19 möglich, sagt David Roth aus Bergisch-Gladbach. Er fordert von Kollegen: „Hört bitte auf zu jammern und macht euren Job.“

Ralf Caspary im Gespräch mit dem Bestatter David Roth

Einsamer Tod Sterben ohne Abschied?

Angemessene Sterbebegleitung und Trauerarbeit bleiben wegen Corona-Beschränkungen auf der Strecke. Auch weil Kliniken und Pflegeheime total überfordert sind. Was muss sich ändern?  mehr...

odysso - Wissen im SWR SWR Fernsehen

Pandemie So trauern die Spanier*innen um die Corona-Opfer

Spanien war eines der Länder, das sehr früh hart von der Corona-Pandemie getroffen wurde. Schon in der ersten Welle sind viele Menschen gestorben. Im Sommer wurde in einem Staatsakt der Toten gedacht. Derzeit steigen auch in Spanien die Infektionszahlen wieder.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Coronavirus: aktuelle Beiträge

Die Corona-Lage: Der Virologe Bodo Plachter im Gespräch Pandemie in Deutschland: „Ich bin verhalten optimistisch“

Die Corona-Lage: Die Impfungen in Deutschland haben sich weiter beschleunigt und auch die Lage auf den Intensivstationen hat sich leicht gebessert. Die WHO hat die indische Mutation B1.617 des Coronavirus als „besorgniserregend“ eingestuft. Worauf müssen wir uns jetzt einstellen? Christine Langer im Gespräch mit dem Virologen Bodo Plachter, Uniklinik Mainz  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Nicht nur nach Covid-19: So hilft die Riechtherapie gegen Krankheiten

Riechtraining kann vielleicht helfen, Krankheiten zu behandeln, und zwar nicht nur den verlorengegangenen Geruchssinn nach Covid-19. Studien zeigen: Das Schnuppertraining kann helfen gegen Schlafstörungen oder Schmerzen und kann vielleicht vorbeugen gegen nachlassende intellektuelle Fähigkeiten im Alter.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Neue Studie beginnt: Warum sind manche Menschen Superspreader?

Aerosole sind winzige Blasen, die in unseren Atemwegen entstehen. Wenn wir ausatmen, gelangen sie nach draußen und zerplatzen. So gelangen nanogroße Partikel in die Luft, darunter auch das Coronavirus. Einige Menschen geben mehr Aerosole nach außen ab als anderen. Ein Forschungsteam in Magdeburg will jetzt herausfinden, was die Gründe sind.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Wie kann ich mich schützen? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

STAND
INTERVIEW