Denkmalschutz

Klimanotstand im Schlossgarten Schwetzingen – Trockenheit setzt Bäumen zu

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,5 MB | MP3)

Lange Lindenalleen, grüne Labyrinthe aus Hecken und Bäumen, fantastische Blicke auf Brücken und Seen: Der Schwetzinger Schlossgarten ist herausragend in seiner Art. Doch der Klimawandel setzt ihm zu. Viele Bäume müssen wegen Trockenschäden gefällt werden. Jetzt wurde für den Garten der Klimanotstand ausgerufen. ForscherInnen und LandschaftsgärtnerInnen bemühen sich, den denkmalgeschützten und historisch bedeutsamen Schlossgarten zu bewahren.

SWR2 Wissen | ARD-Themenwoche: Stadt.Land.Wandel – Wo ist die Zukunft zu Hause? Historische Parks und Gärten im Klimastress

Von Anja Schrum und Ernst Ludwig von Aster  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Ökologie Hecken – Unterschätzte Klimaretter und Biotope

In Hecken sehen viele nur Gestrüpp. Dabei sind die wilden Gewächse gut für Klima, Artenschutz und Landwirtschaft – und ihre Früchte schmecken auch.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN