Bitte warten...

Vor dem Brexit: Der Weg des Vereinigten Königreichs in die EU Großbritannien und Europa

Der Weg Großbritanniens nach Europa war zäh. Zweimal beantragte London die Aufnahme in die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft, 1961 und 1967.

Beide Male scheiterte der Beitritt am Veto Frankreichs, konkret an Charles de Gaulles. Der meinte: Großbritannien unterscheide sich zu sehr vom Kontinent. Er fürchtete auch, dass die USA über Großbritannien zu viel Einfluss nehmen könnten.

Großbritannien schafft 1972 den Weg in die EWG

Als Charles de Gaulle 1969 zurücktrat, war für Großbritannien der Weg frei: Am 22. Januar 1972 unterzeichnete Premier Edward Heath den Beitrittsvertrag in Brüssel. Die Briten gehörten nun zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft.

Deal or no Deal: Die Briten wollen wieder raus

Nach der Volksabstimmung am 23. Juni 2016 war klar: Das Vereinigte Königreich will wieder raus aus der Europäischen Union. Eine knappe Mehrheit hatte für den Brexit gestimmt. Auch der Weg raus aus der EU erweist sich nun als steinig und schwer.

Weitere Themen in SWR2