Bitte warten...
Judenstern

Trotz Auschwitz Jüdisches Leben in Deutschland nach 1945

Der 27. Januar, der Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee, ist der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust.

Die Befreiung von Auschwitz bedeutete den Neubeginn für den Wiederaufbau einer jüdischen Gemeinschaft in Deutschland. Die Deutschen begannen, das Nazi-Unrecht aufzuarbeiten. Zahlreiche Tonaufnahmen dokumentieren wichtige Stationen der Rückkehr jüdischen Lebens nach 1945 - auch unter Mitwirkung jüdischer Persönlichkeiten wie Fritz Bauer oder Hannah Arendt.

Die Tonaufnahmen im Kontext

Die Originalaufnahmen

in chronologischer Reihenfolge

Weitere Themen in SWR2