ohne Datum

Stasi-Vortrag zur Handschriften-Analyse

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (16,8 MB | MP3)

Was verrät die Handschrift über den Charakter einer Person? Wie kann man gefälschte Handschriften erkennen? Das war Thema des folgenden Vortrags am Lehrstuhl für Operative Psychologie der Stasi. Der Vortragende zeigt auch Dias. Es werden Handschriften unter Alkoholeinfluss und von körperlich behinderten Menschen vorgestellt. Wir hören von diesem stark redundanten O-Ton zu einer, wie es damals hieß, „Lichtbildreihe“ nur den Anfang und den Schluss der im Original einstündigen Aufnahme.

Das Band fand sich in der Stasi-Bezirksverwaltung Neubrandenburg. Es ist undatiert. Die Beschriftung der Juristischen Hochschule Potsdam lautet: „Beschaffung, Speicherung und Untersuchung von Handschriften als M ethode der politisch-operativen Arbeit zur Bekämpfung der staatsfeindlichen Tätigkeit.“

MfS Nbg/Tb 233

Archivradio Die geheime Stasi-Akademie für „Operative Psychologie“

Wie schüchtere ich Menschen wirkungsvoll ein? Wie befrage ich das Umfeld von Verdächtigen? Tonaufnahmen belegen, wie die Stasi ihre Mitarbeiter in „Operativer Psychologie“ schulte. Die vollständigen Aufnahmen unter: http://archivradio.de  mehr...

SWR2 Wissen: Archivradio SWR2

STAND
AUTOR/IN