26.8.1978

Sigmund Jähn: erster Deutscher im All

STAND
AUTOR/IN
SWR2 Archivradio
MODERATOR/IN
Gábor Paál
Gábor Paál (Foto: SWR, Gábor Paál)

Audio herunterladen (1,9 MB | MP3)

Baikonur, 26. August 1978. Sigmund Jähn aus der DDR startet als erster Deutscher ins Weltall. An Bord der sowjetischen Sojus 31 fliegt er zusammen mit dem Kosmonauten Waleri Bykowski zur sowjetischen Raumstation Saljut 6.

Sigmund Jähn ist von seiner Ausbildung her Jagdflieger der Nationalen Volksarmee. Einen Tag nach dem Start meldet er sich zur ersten Bordreportage.

Nach Jähns Rückkehr: Empfang bei DDR-Staatschef Honecker

21.9.1978 Honecker feiert den deutschen Raumfahrer Sigmund Jähn

21.9.1978 | Der Aufenthalt von Sigmund Jähn im All dauert nur eine Woche. Am 3. September 1978 landet er in der Steppe Kasachstans, am 21. September kehrt er nach Berlin zurück und wird dort vom Staatsratsvorsitzenden Erich Honecker am Flughafen Schönefeld in Empfang genommen. Die politische Dimension des Raumflugs ist unüberhörbar.  mehr...

Sputnik-Schock bis Challenger-Katastrophe Große Ereignisse der Raumfahrt

Die Mondlandung 1969 war der Endpunkt einer rasanten technischen Entwicklung – und eines erbitterten Wettstreits der Großmächte im Kalten Krieg. Als 1957 die Sowjetunion mit "Sputnik" den ersten Satelliten in den Weltraum brachte, fühlten sich die USA herausgefordert. Raketeningenieur Wernher von Braun spricht 1959 sehr explizit von der politisch-militärischen Bedeutung der Raumfahrt.  mehr...

Russland und die ISS

Raumfahrt Neue Crew für die ISS

Die NASA hat die neue Crew vorgestellt, die im Herbst zur Internationalen Raumstation ISS fliegen wird. Neben zwei NASA-Astronauten und einem Astronauten der japanischen Raumfahrtbehörde ist auch eine russische Kosmonautin mit an Bord.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Raumfahrt Russland steigt aus der ISS aus: Das sind die Konsequenzen

Die Entscheidung der Russen, die Internationale Raumstation ISS nach 2024 zu verlassen, ist gefallen. Gleichzeitig wollen sie mit dem Aufbau einer eigenen russischen Raumstation beginnen. Was bedeutet das für das Projekt „ISS“?
Jochen Steiner im Gespräch mit Uwe Gradwohl, SWR Wissenschaftsredaktion  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Raumfahrt Außeneinsatz: Europa und Russland schrauben gemeinsam an der ISS

Viele Weltraumprojekte mit Russland sind wegen des Krieges gegen die Ukraine auf Eis gelegt. Eine Ausnahme: die Internationale Raumstation ISS. Dort steht heute ein europäisch-russischer Spacewalk an. Wie klappt die Zusammenarbeit im All?
Martin Gramlich im Gespräch mit SWR-Raumfahrtexperte Uwe Gradwohl.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR2 Archivradio
MODERATOR/IN
Gábor Paál
Gábor Paál (Foto: SWR, Gábor Paál)