Februar 1999 Die Lawinenkatastrophe von Galtür

AUTOR/IN

Auch damals fiel viel Schnee innerhalb kurzer Zeit. Zahlreiche Orte in den Alpen waren von der Außenwelt abgeschnitten.

Zu einer Katastrophe kam es im österreichischen Galtür: Eine große Lawine verschüttete am 23. Februar 1999 Teile des österreichischen Skiorts. 31 Menschen sterben. Schon zuvor saßen tausende Urlauber tagelang fest, weil die Zufahrtsstraßen gesperrt waren. Tags darauf startet dann die große Befreiungsaktion mit Unterstützung von US-amerikanischen Transporthubschraubern.

AUTOR/IN
STAND