STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (26,3 MB | MP3)

Analog zu den Kirchen bekamen auch die jüdischen Landesverbände feste Sendezeiten im Rundfunk eingeräumt – insbesondere zu den jüdischen Feiertagen. Die erste dieser Sendungen wurde unter dem etwas irreführenden Titel "Jüdische Osterandacht" im ehemaligen Süddeutschen Rundfunk im April 1949 ausgestrahlt. Diese Sendung wurde allerdings nicht archiviert.

Die älteste noch erhaltene Aufnahme stammt aus dem Jahr 1964. Gestaltet hat sie der württembergische Landesrabbiner Fritz Bloch. Eine "Israelitische Feierstunde zum Wochenfest" Schawuot.

Weitere historische Aufnahmen

Trotz Auschwitz Jüdisches Leben in Deutschland nach 1945

Die Befreiung von Auschwitz bedeutete Neubeginn und Wiederaufbau einer lebendigen jüdischen Gemeinschaft.  mehr...

Stuttgart

Deutsch-jüdisch, jüdisch-deutsch Das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“

Im Jahr 2021 feiert die Bundesrepublik Deutschland das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Aus diesem Anlass soll nicht nur gegen das Wiedererstarken des Antisemitismus gekämpft, sondern vor allem auch auf die vielfältigen Lebensrealitäten der Jüdinnen und Juden in Deutschland geblickt werden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN