September 1979 Aktion 100.000 - Südwestfunkhörer helfen Vietnamflüchtlingen

Ende der 70er Jahre besteht in der deutschen Gesellschaft eine große Hilfsbereitschaft gegenüber den sogenannten "Boatpeople": Tausende spenden Geld, einige Familien nehmen sogar vietnamesische Flüchtlinge bei sich auf.

Dauer

1979 bittet der Südwestfunk seine Hörer in Form eines pathetischen Aufrufs, für Vietnamflüchtlinge zu spenden. Die Spenden werden unter anderem dafür verwendet, das Hilfsschiff "Flora" des Roten Kreuzes mit "Hilfsgütern aller Art" auszustatten. Die "Flora" soll die vietnamesischen Flüchtlinge im südchinesischen Meer versorgen. An Bord des Schiffs befindet sich beispielsweise auch eine komplette Intensivstation, die durch die Spenden der Aktion 100.000 finanziert wurde. Walter Vagatzki, Präsident des Deutschen Roten Kreuzes, bedankt sich bei den Hörern für die Spenden.

STAND