Bitte warten...

1947/1957 Saarland und Rheinland-Pfalz: Geburt zweier Bundesländer

Der Beitritt des Saarlandes zur Bundesrepublik Deutschland gilt in der jungen Geschichte des Landes als "kleine Wiedervereinigung". Zum zweiten Mal hatten sich die Saarländer in einer Volksabstimmung für die Rückkehr ins Bundesgebiet entschlossen, die am 1. Januar 1957 vollzogen wurde.

Davor war das Saarland eine eigenständige Verwaltungseinheit unter französischer Besatzung mit eigener Flagge, eigener Hymne und eigener Fußballnationalmannschaft. Auch die Nachbarn der Saarländer feiern einen runden Geburtstag.

In Rheinland-Pfalz sind 70 Jahre vergangen, seitdem die Bürger des Landes sich am 18. Mai 1947 in einer Volksabstimmung für eine Verfassung des neuen Bundeslandes entschieden und den ersten Landtag wählten.

Wir lassen diese beiden Meilensteine in der Geschichte der jungen Bundesrepublik wieder aufleben mit historischen Originaltönen aus unseren Archiven.

Weitere Themen in SWR2