STAND
AUTOR/IN

Der Weg Großbritanniens nach Europa ist zäh. Zweimal beantragt London die Aufnahme in die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft, 1961 und 1967.

Audio herunterladen (3,2 MB | MP3)

Beide Male scheitert der Beitritt am Veto Frankreichs, konkret Charles de Gaulles. Der meint: Großbritannien unterscheide sich zu sehr vom Kontinent. Er fürchtet auch, dass die USA über Großbritannien zu viel Einfluss nehmen könnten.

Erst als de Gaulle 1969 zurücktritt, ist für Großbritannien der Weg frei. Am 22. Januar 1972 unterzeichnet Premier Edward Heath den Beitrittsvertrag in Brüssel. Aber die Beitritts-Gegner aus seinem Heimatland sind ebenfalls gekommen und laden zu Gegenveranstaltungen ein.

2.1.1973 Premier Edward Heath schwärmt von Europa

2.1.1973 | Großbritannien ist jetzt Mitglied der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft. Und der britische Premierminister Edward Heath beschwört die "frische Einheit" in Europa.  mehr...

11.11.1918 Winston Churchill: "Lasst uns den Frieden gewinnen!"

11.11.1918 | Winston Churchill ist Munitionsminister im britischen Kabinett. In seiner Rede kurz nach der deutschen Kapitulation sagt er, es sei jetzt viel zu tun.  mehr...

Vor dem Brexit: Der Weg des Vereinigten Königreichs in die EU Großbritannien und Europa

Der Weg Großbritanniens nach Europa war zäh. Zweimal beantragte London die Aufnahme in die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft - und jetzt will das Land wieder raus aus der EU  mehr...

STAND
AUTOR/IN