Judenstern (Foto: SWR, SWR -)

Trotz Auschwitz Jüdisches Leben in Deutschland

Die Befreiung von Auschwitz bedeutete Neubeginn und Wiederaufbau einer lebendigen jüdischen Gemeinschaft - die sich keineswegs allein über den Holocaust definiert.

Zahlreiche Tonaufnahmen dokumentieren wichtige Stationen der Rückkehr jüdischen Lebens nach 1945 - auch unter Mitwirkung jüdischer Persönlichkeiten wie Fritz Bauer oder Hannah Arendt.

Die Tonaufnahmen im Kontext

Der Publizist und Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik war an vielen Ereignissen, die die Juden in Deutschland seit 1945 beschäftigt haben, selbst beteiligt. Im Gespräch mit Gábor Paál spricht er aus eigenem Erleben über die Hintergründe der Tonaufnahmen.

Dauer

Die Aufnahmen in chronologischer Reihenfolge

STAND