Jüdisches Leben in Deutschland nach 1945 Elisa Klapheck über Judentum und ihren Weg zur Rabbinerin

AUTOR/IN
Dauer

Elisa Klapheck ist eine von vier Rabbinerinnen in Deutschland. Nach Bea Wyler traten weitere Rabbinerinnen ihr Amt an, darunter auch die in Düsseldorf aufgewachsene Feministin Elisa Klapheck. In Frankfurt leitete sie den "Egalitären Minjan" der dortigen jüdischen Gemeinde. Anders als in den orthodox-konservativen Gemeinden sind dabei Männer und Frauen im Gottesdienst gleichgestellt. In einem Telefoninterview am 08. November 2006 sprach die Rabbinerin im SWR über ihre Erfahrungen mit dem jüdischen Leben und dem Judentum in Deutschland.

AUTOR/IN
STAND