STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (5,3 MB | MP3)

„Stell dir vor, du sitzt am Meer.“ Sich etwas bildlich vorstellen zu können, ist für die meisten ganz normal. Aber es gibt Menschen, die das nicht können. Sie haben keine Bilder im Kopf. Das Phänomen heißt Aphantasie. Wie sie entsteht, darüber gibt es bisher nur Vermutungen.

Hirnforschung: aktuelle Beiträge

Religion und Naturwissenschaft (3) Hans Küng über Hirnforschung

Der emeritierte Theologe Hans Küng kritisiert die Hirnforschung, weil sie die Rätsel wie Geist, Bewusstsein, Freiheit mit einem materialistischen Ansatz zu lösen versucht. (Produktion 2006)  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

Hirnforschung Grundlagenforschung: Was die Hirnwellen über unser Bewusstsein aussagen

Der Neurologe und Psychiater Hans Berger entdeckte vor etwa 100 Jahren die Hirnwellen. Damit war das Elektroenzephalogramm, das EEG, erfunden. Heute weiß man, dass Wellen jeweils mit bestimmten Bewusstseinszuständen zu tun haben. Doch die Forschung steckt noch in den Kinderschuhen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Psychologie: aktuelle Beiträge

Gesundheit Jugendlicher Körperkult – Hungern, pumpen, posten

Ob bei Instagram, TikTok oder YouTube – überall finden sich perfekte Gesichter und durchtrainierte Körper. Eine Bilderflut, die via Smartphone auf Kinder und Jugendliche einstürzt. Für die ideale Figur treiben sie exzessiv Sport, magern sich schlank, manche lassen sich sogar operieren. Psycholog*innen und Mediziner*innen warnen vor einem riskanten Körperkult. Von Anja Schrum. (SWR 2020) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/fitness | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen   mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Psychologie Kinder aus Kriegsvergewaltigungen – Trauma und Schweigen überwinden

Sie wissen oft nicht, wer ihr Vater ist. Nur, dass die Mutter im Krieg von ihm vergewaltigt wurde. „Children Born of War“ ringen um Identität und gesellschaftliche Anerkennung. Auch die überlebenden Frauen in Bosnien oder Ruanda leiden bis heute unter Ausgrenzung. Doch manche „Kinder des Krieges“ brechen das Tabu, suchen die Öffentlichkeit und rücken zugleich in den Fokus der Wissenschaft. Von Sonja Ernst. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/kinder-krieg | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen   mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Psychologie Ritzen als Sucht: Warum Jugendliche sich selbst verletzen

Untersuchungen zufolge fügen sich fast ein Drittel der 14- bis 17-Jährigen gelegentlich oder regelmäßig selbst Schmerzen zu – durch kratzen, ritzen, verbrühen oder schlagen. Es ist ein Ventil, mit emotionalem Druck umzugehen. Doch was führt dazu?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN