Medizin

Alkohol für mehr als 8000 Krebstodesfälle pro Jahr verantwortlich

STAND
INTERVIEW
Martin Gramlich im Gespräch mit Gerd Nettekoven

Audio herunterladen (7,2 MB | MP3)

In Deutschland gehen geschätzt jährlich über 20.000 Krebsneuerkrankungen und mehr als 8.000 Krebstodesfälle auf das Konto des Alkoholkonsums. Der negative Einfluss des Alkohols ist am stärksten auf Darmkrebs, auf Krebserkrankungen des Mund- und Rachenraums, der Leber und der Speiseröhre.

Martin Gramlich im Gespräch mit Gerd Nettekoven, Vorstand der Stiftung Deutsche Krebshilfe.

STAND
INTERVIEW
Martin Gramlich im Gespräch mit Gerd Nettekoven